New York für Leselustige und Reisefiebrige

Mein Freund Tom über sich und seine Lieblingsstadt:

Tosch, geb. 1969, aufgewachsen in Brüssel. Seit 1990 in Karlsruhe, mittlerweile fest verwurzelt, verheiratet und 2 kleine Töchter. 1994 die erste Reise nach New York, der weitere 11 folgten. Zuletzt auf einer kleinen Herrentour im Jahr 2009 … Motto: „I want to wake up in a city that never sleeps….“ 😉

1.) Was gefällt dir an deiner Stadt besonders und warum?

Tom: NYC ist der Schmelztiegel der Kulturen dieser Welt und Ursprung für unglaublich viele soziale, wirtschaftliche, technische, architektonische, künstlerische, literarische… (…you name it!) Bewegungen und Errungenschaften unserer modernen Gesellschaft.

Ich finde es unglaublich spannend, in der Geschichte von NYC die Entwicklung der USA und der ganzen Welt in den letzten paar Jahrhunderten zu entdecken.

2.) Was geht dir dort manchmal auf den Wecker?

Tom: Eigentlich… wenig.  😉  Der Lärm gehört dazu, wie die ewigen Sirenen und das Geruchs-Potpourri. Ich mag das.

Regen in NYC ist sehr unangenehm…. Es stürmt, stinkt und die Taxis sind alle plötzlich weg.

3.) Wohin führst du Besuch von auswärts als Erstes?

Tom: Auf die Aussichtsplattform im Rockefeller Center, um einen Überblick zu bekommen und sich den Bild von den Ausmaßen zu machen. Ist viel besser als Empire State Building, weil man vom Rockefeller Center eine Attraktion deutlich besser und imposanter sieht: Das Empire State Building  😉

4.) Welche Buchhandlung(en) magst du in deiner Stadt am liebsten und warum?

Tom: Ehrlich gesagt verbringe ich meine Zeit in NYC NICHT in Buchläden… Aber ich denke, man kann den Strand Bookstore am Union Square empfehlen. 18 Meilen Buchregale und eine Fundgrube für jeden Buchwurm.

5.) In welchem Café kann man sich besonders gut nach einer Stadtbesichtigung entspannen und vielleicht ein paar Reisenotizen machen oder lesen?

Tom: Café Sabarzky auf der Upper East Side im Vienna House. Wiener Cafe in direkter Umgebung der zwei großen Museen (MoMa und Guggenheim)

6.) Nutzt du manchmal Angebote wie Lesungen oder andere literarische Veranstaltungen? Welche wären auch für deutsche Touristen interessant?

Tom: In NYC gibt es wahrscheinlich jeden Tag 1000 Lesungen und jeder bekannte Schriftsteller liest dort … Ich empfehle: Time Out New York. Dort sind alle aktuellen Veranstaltungen (auch Lesungen) aufgeführt.

7.) Gibt es in deiner Stadt Literaturhäuser, Bibliotheken oder Häuser bekannter Schriftsteller, deren Besuch besonders lohnend ist?

Tom: Paul Auster und Siri Hustvedt wohnen in Brooklyn und freuen sich sicher über Besuch!

8.) Wenn du ein Dichter/eine Dichterin wärst, welchem Ort in deiner Stadt würdest du ein Gedicht widmen?

Tom: Washington Square Park…. Ich glaube es gibt kaum eine Ecke in NYC, der noch kein Gedicht gewidmet wurde …

9.) Für was für eine Art von Roman wäre deine Stadt das ideale Setting?

Tom: Geschichte eines Einwanderers zu Beginn des 20.Jh

10.) Welches Buch/welchen Reiseführer sollte man lesen, bevor man in deine Stadt fährt?

NEW YORK, die illustrierte Geschichte (GEO Verlag), bzw. „New York – a documentary“ auf DVD von Rick Burns.

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Auf Reisen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s