Zwischendurch ein Dankeschön

Meine Lieben – ihr habt gestern mit euren Klicks die Tausender-Marke erreicht, nach nicht mal 20 Tagen!

Das sieht man, wenn man ein bisschen runterscrollt, unter Blog Stats (meine eigenen Klicks werden dabei übrigens nicht gezählt). Deshalb möchte ich euch heute herzlich für eure Lesetreue danken : )

Eure Klicks sind mir sozusagen die Belohnung für mein Treiben. Und eine prima Motivation: Ich sehe, „Philea’s Blog“ wird gelesen (oder wenigstens angeklickt) und hoffe natürlich, dass ihr Spaß daran habt und vielleicht den ein oder anderen Tipp für euch nutzen könnt.

Also, ich bleibe dran und freue mich über eure Klicks und Kommentare : )

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken & Notizen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Zwischendurch ein Dankeschön

  1. Jan schreibt:

    Hast Du schonmal drüber nachgedacht, Dich auf twitter rumzutreiben?

    Da findet sich ein Grossteil der jungen Schreiberlinge Deutschlands, habe ich den Eindruck. Und gute Dinge verbreiten sich schnell.

  2. Petra Gust-Kazakos schreibt:

    : ) Ich werde darüber nachdenken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s