Vom Blogbeitrag zum Verlag

Mein Kollege Christian hat heute in seinem wunderbaren Notizbuchblog einen Beitrag über eine kleine Erfolgsgeschichte geschrieben : ) Ihr könnt dort lesen, wie ich durch wohlgesonnene Leser und günstiges Schicksal mit einem Blogbeitrag zu einem Verlag kam. Danke nochmals an alle hieran Beteiligten!

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Mensch und Buch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Vom Blogbeitrag zum Verlag

  1. Pingback: Tweets that mention Vom Blogbeitrag zum Verlag | Philea's Blog -- Topsy.com

  2. Ursina Schiltknecht schreibt:

    Liebe Petra

    Danke für Deinen super Blog. Meine Liste der noch zu lesenden Bücher wird immer länger und länger…
    Hast Du schon einen neuen Verlag gefunden? Sonst versuch’s doch mal beim kleinen Verlag „Sage und Schreibe“ in Bern. (www.sageunschreibe-verlag.ch) Wenn Du möchtest, könnte ich auch den Kontakt herstellen.

    Mit Herzlichen Grüssen aus der Schweiz

    Ursina

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Liebe Ursina, ich freue mich, dass es dir hier bei mir gefällt : )
      Einen Verlag habe ich schon gefunden – hurra – und am 17.10. kommt das neue Buch. Aber sehr lieb von dir, dass du an mich gedacht hast deswegen. Hier gibt’s mehr Info zum Verlag & Buch: adson-fecit.com
      Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s