Spaziergang zum Bücherschrank

Zum Bücherschrank spazieren gehen? Braucht man dazu nicht mindestens einen weitläufigen Landsitz in der Art von Manderley (das ja leider abgebrannt ist), um von einem „Spaziergang“ sprechen zu können? Nicht bei uns in Karlsruhe! Seit Dezember 2010 gibt es nämlich hier in der Südstadt auf dem Werderplatz einen öffentlichen “Bücherschrank“. Das ist tatsächlich ein Schrank, zu dem alle rund um die Uhr kostenfrei Zugang haben, um sich ein Buch auszusuchen und dafür ein anderes hineinzustellen. Mehr zum Karlsruher Bücherschrank findet ihr im Stadtwiki . Eine, wie ich finde, sehr schöne Variante des beliebten Büchertauschs.

Nutzungshinweise

Und natürlich musste ich ihn auch einmal ausprobieren. Da der Bücherschrank praktischerweise auf dem Weg in die Stadt liegt (von uns aus gesehen), steckte ich vier Bücher ein, die ich tauschen wollte, und wir schauten uns den öffentlichen Schrank genauer an.

Unser Bücherschrank am Werderplatz in Karlsruhe, Foto: (c) Petra Gust-Kazakos

Hübsch ist er, übersichtlich, ordentlich, sauber. Das hat mich sehr gefreut, denn die Gefahr bei solchen Projekten besteht ja zuweilen darin, dass irgendwelche Banausen ihre Barbareien daran auslassen. Aber nein, keine Banausen, keine Barbaren – stattdessen ein gepflegter Ort zum unkomplizierten Büchertausch.

Beim Ausprobieren, Foto: (c) Petra Gust-Kazakos

Es finden sich alle möglichen Bücher, etliche Krimis natürlich, aber auch andere Romane und Sachbücher. Diesmal habe ich gleich mehrere Bücher gesehen, die ich mitnehmen wollte. Aber eingedenk der Tatsache, dass wir uns erst am Anfang unseres samstäglichen Einkaufs befanden, beschloss ich, das Ausleihen zu verschieben. Besser, ich gehe wieder gezielt dorthin und konzentriere ich dann ganz auf die Bücher : )

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Mensch und Buch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Spaziergang zum Bücherschrank

  1. puzzle schreibt:

    Die Idee sollte viel häufiger nachgeahmt werden.

  2. B.ee schreibt:

    Bei uns in der Gegend gibt es auch ganz viele Bücherschränke. Mainz ist voll davon. Besonders toll ist aber der in meiner Lieblingsstadt Hofheim am Taunus (gleich hier um die Ecke), der ist nämlich in einer alten, britischen Telephonzelle. Man kann sich beim Regen auch einfach reinstellen und lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s