Schöne Seiten

Seit ich mein Blog habe, schaue ich natürlich auch, was die Kolleginnen und Kollegen in ihren Blogs so machen – und bin begeistert von der Vielfalt! Viele dieser Blogs sind liebevoll gestaltet, einfallsreich, erhellend und informativ. Auf die Gefahr hin, dass ich euch nun von meinem Blog weglocke (was überaus traurig wäre), stelle ich euch ein paar dieser Literaturseiten vor. Ich hoffe aber, dass ihr mir dennoch treu bleiben werdet, aber es ist ja immer schön, den (virtuellen) Horizont zu erweitern.

Die verschiedenen Blogs bieten Rezensionen, Interviews, manchmal auch Fotos oder Filme (oder Links zu Filmen), eigentlich ähnlich wie bei mir. Nur hat natürlich jede und jeder eine andere Perspektive, andere Interessen, unter denen sie oder er die Welt im Allgemeinen und die der Literatur im Besonderen betrachtet. Manche Blogs sind auch Gemeinschaftswerke, sodass gleich mehrere Aspekte abgedeckt werden. Meine Auswahl bedeutet übrigens nicht, dass es sonst keine lesenswerten Literaturblogs gäbe – tatsächlich gibt es eine Menge. Aber ich habe einfach mal ein paar ausgewählt, bei denen ich in letzter Zeit gern vorbeigeschaut habe.

Beispielsweise bei Syn-ästhetisch, wo sich Rezensionen, stimmungsvolle Fotos sowie eigene Beiträge und Fundstücke zu Autoren, Büchern etc. finden.

Über Syn-ästhetisch wurde ich aufmerksam auf weitere Blogs, z. B. das frisch eingerichtete zu Jüdischen Lebenswelten. Hier geht es um „Fragen und Aspekte jüdischer Identität im 20. und 21. Jahrhundert. Literatur, Erinnerungsorte, Menschen, Spuren.“ Das neue Projekt gefiel mir so gut, dass ich darum bat, gelegentlich etwas dafür schreiben zu dürfen – und hier gibt es schon meinen ersten Beitrag, ein Buch-Tipp zu Hochzeit in Jerusalem.

Eine der Betreiber(innen) des neuen Blogs hat selbst ein besuchenswertes ebensolches: caterina | seneva. Auch hier jede Menge Lesens- und Sehenswertes aus der weiten Welt der Bücher.

Noch ein Blog, auf das ich immer wieder gern klicke, ist Buchjunkie. Gute Rezensionen, schöne Fotos dazu – es macht Spaß reinzuschauen!

Sehr gelungen ist auch litaffin, ein Gemeinschaftsprojekt „von und mit Studierenden des Masterstudiengangs Angewandte Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin.“ Eine großartige Idee, die Studierenden in ihrem eigenen Blog über Bücher, Autoren, Lesungen und vieles mehr schreiben zu lassen. Da wünscht man sich, ein paar Jahre später mit dem Studium begonnen zu haben, um in den Genuss solch wunderbarer Möglichkeiten schon an der Uni zu kommen. Zu meiner Zeit gab’s das ja leider noch nicht.

So, ich hoffe, ihr findet die Blogs auch so interessant oder inspirierend wie (m)ich und vergesst darüber nicht, auch bei mir immer mal wieder reinzuschauen ; )

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Mensch und Buch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Schöne Seiten

  1. caterina schreibt:

    Herzlichsten Dank für die netten Worte zu meinem Blog und vor allem für die Werbung für die Jüdischen Lebenswelten. Das bringt hoffentlich viele neue Leser und so eifrige Autoren wie dich.
    Liebe Grüße aus dem Süden,
    caterina

  2. Petra Gust-Kazakos schreibt:

    Das ist mir ein Vergnügen gewesen : ) Auch ich wünsche deinem Blog & den Jüdischen Lebenswelten viele (neue) Leserinnen und Leser.
    Liebe Grüße
    Petra

  3. Pingback: Leseplätzchen, Folge 8 | Philea's Blog

  4. synaesthetisch schreibt:

    Auch hier wieder herzlichsten Dank für deine Empfehlung 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s