Schwapp

Beim Fischessen heute im schönen Kitries war festzustellen, dass das Meer einen ziemlich aufgewühlten Eindruck machte (ob es an den Wahlen lag?). Die Wellen schwappten jedenfalls ordentlich über. Übrigens ist es gar nicht so einfach, rechtzeitig dieses Überschwappen per Knips festzuhalten.

Die Tische und Stühle waren diesmal auch mehrere Meter weiter vom Meer entfernt aufgestellt, normalerweise sitzen wir direkt am Rand, also am Meer. Da wären wir heute ganz schön geduscht worden. Aber schön war es und lecker : )

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Auf Reisen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Schwapp

  1. puzzle schreibt:

    das sieht wunderschön aus, man kann es förmlich hören … das Meer, Stimmengemurmel, fernes Tellerklappern …

  2. Petra Gust-Kazakos schreibt:

    … oder im Sommer einer wohltemperierten Badewanne : )

  3. haushundhirschblog schreibt:

    Schöne Bilder aus Griechenland … … während gestern bei uns nur der Regen überschwappte.

  4. dieseitenspinnerinnen schreibt:

    Liebe Petra, vielleicht findest du den Link interessant, darin geht es u.a. ums Urheberrecht, alte Vasen und vor allem einen griechischen Schriftsteller… http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/michael-krueger-zum-urheberrecht-telefonat-mit-einem-griechischen-freund-11744247.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s