Resturlaub auf Balkonien

Seit gestern Nacht sind wir wieder wohlbehalten zu Hause. Und morgen geht es an die Arbeit, wobei das Urlaubsende stark versüßt wird, da dort anschließend ein Fest stattfindet : ) Das Wetter ist auch hier sehr schön, sodass wir uns diesmal gar nicht akklimatisieren müssen. Und die Urlaubswäsche verbringt ihren Resturlaub frischgewaschen auf dem Balkon und flattert fröhlich im Wind.

Bevor wir abfuhren, knipste ich noch schnell die Eule, die wir diesmal nach Athen bzw. Kalamata getragen hatten.

Diesmal ein eher seriöses Modell

Auf der Fahrt zum Athener Flughafen legten wir unseren schon traditionellen Zwischenstopp am Golf von Korinth ein, um einen Frappé zu trinken. Immer wieder faszinieren mich dort besonders zwei Dinge: Wenn ein Schiff durch den engen Kanal gezogen wird und wenn die Brücke wieder erscheint. Ich weiß gar nicht, wie oft wir diese beiden Phänomene schon geknipst haben, aber ich bekomme einfach nicht genug davon.

Erst das kleine Schiff …

… und an der Leine …

… folgt das große. Dann schaltet die Ampel für die Schiffe auf Rot (ob „Ampel“ in diesem Falle korrekt ist, weiß ich nicht), und die Brücke …

wird langsam heraufgezogen.

Noch ein kleines Stück, dann ist es geschafft …

… und die Brücke wird für Fußgänger und Fahrzeuge freigegeben. Faszinierend! Man kann natürlich auch die Autobahn nebst Brücke nutzen, um den Golf zu überqueren, aber dann merkt man nicht einmal, wenn man sich direkt darüber befindet. Untenrum, also über Isthmia, ist es einfach schöner.

Tja, und nun sind die schönen Tage von Kalamata wieder vorüber. Aber der nächste Urlaub kommt bestimmt : )

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Auf Reisen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Resturlaub auf Balkonien

  1. Tomasz Piernicki schreibt:

    Freue mich auf Deinen ausführlichen Urlaubsbericht morgen – und auf die gemeinsame Feier ebenso 🙂

  2. haushundhirschblog schreibt:

    „Eulen nach Athen tragen“. Schon länger, seit wir uns hier auf Deinem Blog umsehen, ist dieser Satz fest mit Eurem Ritual für uns verbunden. 😉
    Diesmal wunderbar die Krawatte. Tatsächlich schön seriös!
    Herzliche Grüße, mb und dm

  3. wortmeer schreibt:

    Herzlich willkommen zu hause!
    Das mit den eulen ist ja süß, dass ihr das tatsächlich macht. Cool.
    Und was für ein Schauspiel du uns mitgebracht hast. Da wäre ich auch begeistert dabei.
    Liebe grüße, doreen

  4. dieseitenspinnerinnen schreibt:

    Welcome home!

  5. Ein herzliches Willkommen daheim auch von mir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s