Duftrausch

Unser Wohnzimmer wird derzeit wieder beduftet von Pfingstrosen. Ich liebe diesen Duft! Wie schade, dass es Pfingstrosen nicht das ganze Jahr über gibt, ich kann mich gar nicht satt an ihnen riechen ; )

Mmmh!

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Sehenswertes abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Duftrausch

  1. puzzle schreibt:

    Wunderschön, auch die Mogelrose 🙂

  2. Petra Gust-Kazakos schreibt:

    Das könnte sein, liebe Puzzle! An dir ist ja wirklich eine Botanikerin verloren gegangen : )

  3. wortmeer schreibt:

    Zauberhaft! Letzte Woche hatte ich flieder, aber auch schon Pfingstrosen. Kann von allem nicht genug haben. Der Frühling ist so wunderbar.

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Ah, Flieder ist auch was Feines! Vor dem Balkon meiner Eltern wächst einer, der war gerade am Kommen, als wir in Urlaub fuhren, und als wir zurückkehrten war er schon wieder verblüht, Aber die Pfingstrosen haben mich entschädigt : )

      • wortmeer schreibt:

        Das ist das traurige daran, der flieder verblüht so schnell. Genauso magnolien, die ich auch wunderschön finde.
        Blumige Feiertagsgrüße
        Doreen

  4. Deine Blumenvase gefällt mir auch sehr!

  5. dieseitenspinnerinnen schreibt:

    Liebe Petra, gerade weil es die Pfingstrosen nur zu bestimmten Zeiten gibt, sind sie so extrem besonders, finde ich. Jedes Ding zu seiner Zeit… Deshalb hasse ich es, dass es bei uns im Bio-Supermarkt im Dezember schon oder noch Erdbeeren gibt (hallo, Bio?!). Deshalb esse ich Spargel auch nur zur Spargelzeit… Und hach, ich teile deine Begeisterung für diese Puschelblumen mit ihren zarten und knalligen Farben absolut. (Allerdings sind sie bei mir im Garten noch gar nicht aufgeblüht…) LG Mila

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Da hast du eigentlich Recht, liebe Mila! Mir fällt dazu spontan Feldsalat ein, den es früher, wenn ich mich richtig erinnere, nur im Herbst gab. Nun aber das ganze Jahr über. Eine Freundin meinte neulich sogar, sie könne ihn schon nicht mehr sehen. Du hast Pfingstrosen im Garten? Ach, wie schön : )

  6. kreadiv schreibt:

    Pfingstrosen wachsen sogar bei uns im Garten, weil sie den Nacktschnecken nicht schmecken. Ich habe auch eine sehr filigrane Chinesische Pfingstrose, deren Blüten aber in Windeseile wieder verblühen.
    ‚Päonie‘ ist ein passend hübscher Name finde ich!

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Pfingstrosen schmecken den Nacktschnecken nicht? Sieh mal an. Lässt du dann die Pfingstrosen am Strauch oder schneidest du dir auch einen hübschen Strauß für drinnen zusammen, liebe Kreadiva?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s