Gute-Laune-Garant: Abstract City

Was für ein Gute-Laune-Buch: Christoph Niemanns wunderbares „Bilderbuch“ Abstract City. Mein Leben unterm Strich aus dem Knesebeck Verlag, dem ich viele gutgelaunte Leserinnen und Leser wünsche.

Der Illustrator Christoph Niemann ging 1997 nach New York, wo er sich mit seinen witzigen Einfällen und Zeichnungen in die erste Liga arbeitete – beim „New Yorker“ und der „New York Times“ zum Beispiel (wow!). Inzwischen lebt er mit seiner Partnerin und drei Kindern in Berlin. Abstract City zeigt die Artenvielfalt seiner Kreativität, etwa die reizende Idee, aus Legosteinen Typisches aus New York zu bauen, wie in „I Lego N.Y.“ oder die diversen Überlegungen zur Bekachelung der neuen Bäder. Von der Idee, Klassisches zu pixeln, musste man aufgrund des nicht ganz so großen Farbangebots bei Kacheln leider abweichen. Aber man fand dann eine andere, sehr witzige Lösung (mehr dazu im Buche).

Putzig auch seine Beiträge zur Botanik. Oder – und hier fand ich mich stark wieder (wie auch bei seiner Beschreibung des kreativen Prozesses) – seine Illustrationen zum nächtlichen Ringen mit einem Nackenhörnchen im Flugzeug.

Ich hoffe, der Buch-Tipp hat euch Lust gemacht, mehr von Christoph Niemanns Arbeiten kennen zu lernen. Dabei wünsche ich euch jetzt schon viel Vergnügen! Mehr zum Anschauen gibt es auch auf seiner eigenen Seite.

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Lesenswertes abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Gute-Laune-Garant: Abstract City

  1. Heidrun schreibt:

    Shared this!

    Bestn Dank – gelungen, per Strich gute Laune zu bewirken

  2. Lakritze schreibt:

    Das ist eine wunderbare Empfehlung. Ich habe das Buch geliebt.

  3. IngridW schreibt:

    Ich kannte Christoph Niemann bisher nicht. Aber mir scheint, es lohnt sich, sein „Leben unter dem Strich“ mal näher anzusehen.

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Unbedingt! Kannst ja erst mal ein bisschen surfen oder in einer Buchhandlung darin blättern. Wir waren beim Blättern ziemlich schnell sicher, dass wir das Buch dringend haben möchten : )

  4. wortmeer schreibt:

    Das ist ja cool! Das Buch kannte ich noch nicht, obwohl hier bei uns schon ein anderes Buch von Christoph Niemann im Regal steht: http://wortmeer.wordpress.com/2011/08/03/liebeserklarung-an-ny/ Danke für den Tipp! Liebe Grüße, Doreen

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Sehr gern, liebe Doreen : ) Evt. könnten sich die beiden Bücher inhaltlich überschneiden. Kannst ja mal reinschauen, wenn du wieder die Muße für einen ausgiebigen Besuch einer Buchhandlung hast.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s