Das Leben der Gespenster

Sehr kurzweilige Betrachtungen Javier Mariás‘ über das Lesen, die Schriftsteller, das Schreiben, Worte, Wörter und Wahnsinn, über Obsessionen und einen Lieblingsfilm.

Als Romanautor begeisterte mich Mariás bei Mein Herz so weiß nur die ersten zehn oder zwanzig Seiten lang, dann hat er mich verloren. Aber mit diesen kurzen Stücken hat er mich gekriegt! Womöglich liegt es unter anderem daran, dass sich in diesem schmalen Bändchen pointierte Beiträge versammeln, die selten zehn Seiten übersteigen. Und weil mich dieses Buch so begeistert hatte, bestellte ich gleich noch Während die Frauen schlafen, das neun teils sehr gelungene Erzählungen enthält und deshalb ebenfalls zu empfehlen ist.

Erstmals erschienen im „Virtuellen literarischen Salon“.

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Lesenswertes abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s