Der Regen, bevor er fällt

Diesen Roman von Jonathan Coe habe ich sehr genossen: Nach dem Tod ihrer Tante Rosamond findet ihre Nichte Gill einen verschlossenen Umschlag mit vier Kassetten, den sie einer gewissen Imogen zukommen lassen soll. Gill hat Imogen nur einmal in ihrem Leben gesehen, da war sie frisch verheiratet und Imogen noch ein Kind. Sie hatte sich damals auf dem Fest ihrer Tante um die Kleine gekümmert, auch weil sie das blinde Mädchen rührte.

Da es ihr nicht gelingt, Imogen ausfindig zu machen, hört sich Gill gemeinsam mit ihren Töchtern die Kassetten an. Rosamond hat die Kassetten aufgenommen, um Imogen zu erklären, wie alles geschah, was zu ihr und zu ihrer Erblindung führte. Anhand von 20 Fotos, die Rosamond nach und nach beschreibt, entfaltet sich ein Familienpanorama, vor allem das von Rosamonds Freundin Beatrix, der späteren Großmutter von Imogen. Drei Generationen gefühlskalter Mütter, von denen jede auf ihre Art versagte, sodass Imogens Schicksal unausweichlich wurde. Das Ganze hat etwas von einer griechischen Tragödie, bei der von vorneherein das Ende bestimmt ist, und alles, was Rosamond versucht, um es zu verhindern, aussichtslos bleiben muss.

Eine fesselnde Geschichte mit sensibel gezeichneten Figuren. Auch stilistisch und formal bewegt sich der Roman auf hohem Niveau. Das Ende verknüpft selbst scheinbare Nebensächlichkeiten zu einem großen Muster – man erkennt es beim Lesen, doch Gill wird es wieder entgleiten, noch ehe sie es zu fassen vermag. Großartig und sehr empfehlenswert!

Erstmals erschienen im „Virtuellen literarischen Salon“.

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Lesenswertes abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s