Leseplätzchen, Folge 27

Diesmal präsentiere ich euch das Leseplätzchen von Laura, die gemeinsam mit Katja das Kunst- und Literaturblog aboutsomething führt. Dieses Blog „entdeckte“ ich vor nicht allzu langer Zeit – eine erfreuliche Entdeckung genau nach meinem Herzen. Dort nämlich finden sich außer Besprechungen von Büchern und Ausstellungen auch Beiträge zu Themen, die derzeit die literarische Blogszene umtreiben. Etwa den „Aufruf zur Vernetzung literaturaffiner Blogger“ sowie die Serie „Sonntag mit Proust“, in der Laura, die gerade die Suche liest, ein schönes langes Zitat aus dem Roman vorstellt. Also lauter Themen, die ich selbst sehr interessant finde.

Laura sagt über ihr Leseplätzchen: „Ich liebe es, in meiner Lieblingsleseecke an der Heizung zu sitzen und im Tageslicht, das durch das Fenster fällt, ein Buch zu lesen. Dieser Ort ist für mich ein bisschen wie das Tor in andere Gedankenwelten, in die ich mich lesend begebe.

Tatsächlich lese ich in meinem alten Sessel, den ich bei Ebay Kleinanzeigen entdeckte, auch beinahe ausschließlich Romane und keine wissenschaftliche Fachliteratur. Oder anders gesagt: Dies ist meine Entspannungsecke, hier sitzend arbeite ich nicht.

Anders verhält es sich bei meinem Schreibplatz: Neben meiner Leseecke befindet sich ein toller alter Sekretär, an dem ich diese und viele weitere Worte schreibe. Hier ist mein ‚thinking place‘ – ein Ort für Konzentration, Formulierungen und Gedankenarbeit.“

Vielen Dank, liebe Laura, dass du mit uns dein Lese- und Schreibplätzchen teilst!

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Leseplätzchen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Leseplätzchen, Folge 27

  1. caterina schreibt:

    Oh, was für schöne Leseplätzchen! Ich beneide Laura um Sessel und Sekretär: schwere, antike Möbelstücke – ganz nach meinem Geschmack.

  2. buzzaldrinsblog schreibt:

    Mir gefällt sowohl Sessel als auch Sekretär sehr gut – traumhaft schön. 🙂

  3. mrscoffee schreibt:

    Da kann ich mich nur anschließen! Toller Sessel und Sekretär! Wer da nicht sofort Lust zum Lesen bekommt.

  4. Gregor schreibt:

    Jup, so etwas hab ich auch, als mein Liegesessel am Fenster und mit Heizung 🙂

    Grüße

  5. Gregor schreibt:

    Bei mir ist ja auch so warm genug. Fast 23 Grad sollten reichen 🙂
    Dazu mein Cappuccino und ich bin weg von der Realität 🙂

    Liebe Grüße

  6. buechermaniac schreibt:

    Der Philodendron und der Fauteuil erinnern schwer an die 1950er- und 60-er-Jahre. Kommt mir sehr vertraut vor 🙂

  7. Mila schreibt:

    Ich liebe diese Serie. Dieses „Durchs-Fenster-in-eine-andere-Wohnung-linsen“. Schön dass es wieder einen Beitrag gibt.
    Und nach der ersten Polster-Bewunderung musste ich über den Kaktus lachen: Falls die Gedanken von der Lektüre abschweifen wollen und sich der Körper zum Fenster hinwendet und der Ellbogen abgestützt wird… ZACK!… Und schon ist die Aufmerksamkeit erneut dem Buch garantiert…

  8. Rabin schreibt:

    Allein die Idee gefällt mir gut, andere Lieblings-Leseplätzchen zu zeigen. Und der Tisch erinnert sehr an unser Fundstück von einem Second Hand-Möbelmarkt 🙂

  9. Petra Gust-Kazakos schreibt:

    Das weiß man ja nie, liebe Rabin ; ) E-Mailadresse findest du bei „Über ‚Philea'“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s