Leseplätzchen, Folge 31

Autorinnen und Autoren, Bloggerinnen und Blogger, Verlegerinnen und Verleger, Leserinnen und Leser – sie alle haben etwas gemeinsam: bestimmte Orte, an denen sie besonders gern lesen. Die Serie Leseplätzchen ist eine virtuelle Reise zu diesen Lieblingsleseorten.

Wie schön, nun sind die Seitenspinnerinnen vollständig mir ihren Leseplätzchen auf Philea’s Blog vertreten! Denn heute stelle ich euch das Leseplätzchen der Autorin Brigitte Glaser vor. Die der Autorinnen Ulrike Rudolph, Mila Lippke und Beate Sauer kennt ihr ja schon von früheren Folgen.

Sehr gemütlich: Das Leseplätzchen der Autorin Brigitte Glaser. Foto: © Brigitte Glaser

Sehr gemütlich: Das Leseplätzchen der Autorin Brigitte Glaser. Foto: © Brigitte Glaser

Und das sagt Brigitte über ihren Lieblingsleseplatz: „Mein Leseplätzchen ist ein Schaukelstuhl, der schon lange in meinen Haushalt gehört. Das teuerste Möbelstück, das ich mir jemals gekauft habe. Im Laufe der Jahre ist ein Fußhocker dazugekommen, dem ich in einer Strickwahnphase eine Hülle verpasste. Nicht zu vergessen die schöne Wolldecke, ein Geschenk aus dem Tuchmuseum Euskirchen, über das ich mal eine Geschichte schrieb. Der kleine Büchertisch daneben ist nicht immer so voll wie auf dem Foto. Und da liegen neben Büchern immer mindestens zwei Bleistifte, denn ich bin eine, die wild unterstreicht und Textpassagen mit Ausrufe-, Fragezeichen oder Kommentaren versieht. Alle Bücher auf diesen Stapeln sind an- oder ungelesen, aber seit ich ein Jahr lang als Jurymitglied für den Friedrich-Glauser-Preis Woche für Woche neue Krimi-Pakete geschickt bekam, haben Berge ungelesener Bücher ihren Schrecken verloren. Und von diesem Stapel muss ich nichts lesen, ich darf. Bei jeder Lesestunde das schöne Spiel: Lese ich an meinem ‚Hauptbuch‘ weiter oder probiere ich ein neues aus? Welches Genre reizt mich? Welcher Klappentext springt ins Auge? Welche erste Seite verlangt danach, weitergelesen zu werden? Wohin soll die Reise gehen? Japan? Australien? Oder ins Hirn eines alten Mannes? Eine schöne Qual der Wahl.“

Herzlichen Dank, liebe Brigitte! Dein Leseplätzchen sieht wirklich sehr gemütlich aus – und eine gute Auswahl an Büchern gleich zur Hand, das ist praktisch : ) Die von Brigitte erwähnte Geschichte ist übrigens unter dem Titel „Kette und Schuss“ in der Anthologie „Nordeifel-Mordeifel“, herausgegeben von Ralf Kramp, KBV-Verlag 2010 erschienen. Sie steht auch in dem Sammelband ihrer Kurzgeschichten Bitter und böse, der im Frühjahr 2013 bei Emons erscheint.

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Leseplätzchen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Leseplätzchen, Folge 31

  1. haushundhirschblog schreibt:

    Dieser Leseplatz würde mir sofort behagen: in der Zimmerecke gelegen, mit ausreichend, aber gemütlich wirkendem Licht und einem Fußhocker, dessen gestrickte Hülle Wärme und Behaglichkeit ausstrahlt. Sehr schön!
    mb

  2. beatesauer schreibt:

    Liebe Brigitte,

    diesen Schaukelstuhl kenne ich ja noch gar nicht! Den musst Du mir mal zeigen, wenn wir uns zu unserer „Seitenspinnerinnen-Weihnachtsfeier“ bei Dir treffen.

    Liebe Grüße

    Beate

  3. Gregor schreibt:

    Bei dem Licht hätte ich aber keine Lust zu lesen, viel zu dunkel. Da ist mein Umgebungslicht viel besser fürs lesen.
    Aber woher bekommst du immer diese Bilder???

    Liebe Grüße
    Gregor

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Das kann auch am Foto liegen oder am Bildschirm. Ich lese auch meist mit einer Lampe, also ohne zusätzliches Deckenlicht etc.
      Die Fotos bekomme ich natürlich von den Besitzerinnen und Besitzern der Leseplätzchen. Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s