Teeblättern

Heute blättere ich mich zur Tea Time durch die A&W Architektur und Wohnen, die Flair und durch LoveMag, das Produktmagazin von DaWanda.

Print und Online – ergänzt sich prima

Wie neulich berichtet, war ich auf der Eunique, von wo ich mir außer Flyern und Visitenkarten von besonders schönen Ständen auch das Magazin LoveMag mitnahm. LoveMag ist das Produktmagazin des Online-Marktplatzes DaWanda und quillt praktisch über vor schönen Angeboten kleiner und kleinster Herstellerinnen und Hersteller. Von putziger Handarbeit bis zu sehr stylishen Teilen ist alles vertreten. Vieles davon sieht aus, als könnte es auch auf der Eunique ausgestellt werden. Schön finde ich die Idee, dem Online-Marktplatz auch eine Print-Ausgabe des Magazins zu gönnen und damit über mehrere Kanäle das Interesse zu wecken.

Mode & Wohnen – schöne Kombi

Gelegentlich kaufe ich  mir die Flair, eine Zeitschrift, die mich anfangs nicht nur wegen ihrer Fotostrecken und ihrer Themen, sondern auch wegen ihres interessanten Papiers fasziniert hat. Leider haben sie das mit dem Papier nicht durchgehalten, durchblätternswert ist das Heft aber weiterhin. Mir gefällt vor allem der zweite Teil, der sich mit Design und Einrichtung befasst. Dort wurde eine Etagere namens „Polka Dot“ von Wedgwood bepriesen, die über artedona.com erhältlich ist für 89 Euren. Man kann dort natürlich viele weitere, sehr hübsche Etageren finden, die noch teurer sind, beispielsweise „Floralies“ von Haviland für 307 Euren. Oder man kann sich – wie ich – glücklich schätzen für eine Freundin, die selbst wunderhübsche Etageren herstellt. So durfte ich mich vor einigen Wochen sehr über dieses Modell freuen:

Eine selbstgemachte Etagere - ein tolles Geschenk von einer besonders lieben Freundin. Foto: © Petra Gust-Kazakos

Eine selbstgemachte Etagere – ein tolles Geschenk von einer besonders lieben Freundin. Foto: © Petra Gust-Kazakos

A&W – informativ & inspirierend

In der April-/Mai-Ausgabe der A&W Architektur und Wohnen gibt es einen interessanten Artikel von Jan van Rossem über die Rolle von Ray Eames, der Designerin und Malerin, die fast immer in einem Atemzug mit ihrem Ehemann Charles genannt wird. Oder er mit ihr – der eine scheint ohne die andere fast nicht denkbar. Lesenswert!

So, der Tee ist alle … Habt noch einen gemütlichen Sonntagabend!

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Sehenswertes abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Teeblättern

  1. haushundhirschblog schreibt:

    Das ist auf jeden Fall eine sehr originelle Etagere, liebe Petra.
    Früher besaß ich auch eine, ein Freund hatte sie uns vom Flohmarkt mitgebracht. Auf unserem großem Tisch sah sie einfach gut aus, wenn auch nicht so prachtvoll, wie sie auf einem kleineren Tisch einfach wirken …

  2. Karo schreibt:

    Was für eine zauberhafte Etagerie – ich bin entzückt!!! Nur leider viel zu schade zum Bestücken, weil man ja sonst das zarte Blütenmuster nicht sieht.

  3. buchpost schreibt:

    Wunderhübsch, deine Etagere!! Anna

  4. KAINe Kolumnen schreibt:

    Entzückt bin ich auch, die Etagerie aus einem Gedeck ist wirklich bezaubernd und ein sehr schönes und originelles Geschenk!

  5. B.ee schreibt:

    Na, dann steht ja einem Wiederbeleben des Salons nichts mehr im Wege, liebe Petra! Bei der wunderschönen Etagere!

  6. Martina Wald schreibt:

    Eigentlich habe ich gaaaar keine Zeit, aber die links muss ich mir alle mal schnell anschauen, und für heute nachmittag Pläne bezüglich Teatime machen. Wenn ich mir diese öfter gönnte, müsste ich nicht mit schlechtem Gewissen zwischendurch nach schönen Bildern und Ideen schauen. Ich muss mein Zeitmanagement überdenken….. Petra, dieser Blogpost bringt mich ins Nachdenken….auf mehreren Ebenen….Prioritäten…Freizeit…Lust am Stöbern, wann und wo…usw. Seufz. Zu lange diesen Kommentar geschrieben. Ich verschiebe deine links auf die Teatime. 🙂

  7. Mila schreibt:

    Die Etagere ist grandios… LG Mila

  8. Stefan schreibt:

    Das hat Stil, liebe Petra. Die Etagere gefällt mir sehr gut. Jetzt ein guter Tee, etwas Gebäck dazu, angerichtet auf der Etagere … Perfekt. Und die Links sind ebenso sehr lesenswert. Flair habe ich auch gern mit durchgeblättert. Wie ich gelesen habe, wird das Magazin leider eingestellt.
    Liebe Grüße
    Stefan

  9. Lakritze schreibt:

    Die ist mehr als prächtig, die ist bonfortionös! Vielleicht kennt jemand eine brauchbare Technik, wie ich in meine ollen Sammeltassen Löcher bekomme? ,)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s