Krähen. Ein Portrait

Das Buch Krähen. Ein Portrait von Cord Riechelmann ist richtig schön: Passend zum Titel schwarz gebunden mit schwarzem Kopfschnitt, im Innern viele wunderbare Abbildungen. Es erschien in der Reihe „Naturkunden“, die Judith Schalansky seit 2013 bei Matthes & Seitz herausgibt. In diesem Buch erfährt man natürlich eine Menge über Krähen – und über Raben und Eichelhäher und Elstern und Dohlen und Paradiesvögel. Die sind nämlich alle miteinander verwandt und gehören zur Familie der Corvidae.

Der Autor stellt uns nicht einfach nur die verschiedenen Krähen, Raben etc. vor, sondern erzählt uns eine Menge interessanter Fakten aus ihrer (Kultur)Geschichte. So gelten in manchen Ländern Krähen und Raben als Todesboten, in anderen als Glücksvögel. In London gibt es den Yeoman Raven Master, der für die sechs bis acht Kolkraben verantwortlich ist, die im Tower leben und dort bestens gepflegt werden. In der Mongolei freut man sich, wenn ein Elsternpaar nahe der eigenen Jurte brütet. Ich freue mich auch, wenn ich Elstern sehe, denn mir gefallen diese eleganten Vögel mit ihrem blauschwarz-weißen Federkleid besonders gut.

Krähen und Raben gehören zu den intelligentesten Vögeln, haben eine beachtliche Merkfähigkeit, können sich im Spiegel erkennen und rückwärts fliegen. Schlau sind sie auch, sie lassen etwa in Tokio Nüsse auf die Straße fallen und von den Autos „knacken“. Dies alles und noch viel mehr erfährt man in diesem lesenswerten Buch. Auch die zahlreichen Abbildungen sind absolut sehenswert. Im zweiten Teil des Buchs gibt der Autor einen Überblick über die verschiedenen Corvidae, 20 kleine Vogelportraits in Wort und Bild. Toll – nicht nur für Ornithologinnen und Ornithologen!

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Lesenswertes abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Krähen. Ein Portrait

  1. Philipp Elph schreibt:

    Vielen Dank für den Tipp und den Link zum Verlag, der zu einer weiteren Reihe höchst interessanter Bücher führt. Bisher hatte ich von Buch, Reihe und Verlag noch nicht gelesen – aber in Kürze!

  2. Frau Blau schreibt:

    das wird sofort notiert … ich hatte mal ein Buch über Raben und deren Unterarten, habe es aber verliehen und nie wieder bekommen, dabei war ich doch mit all den Geschichten über diese spannenden Vögel noch gar nicht am Ende … ich verleihe wirklich nur noch ungern Bücher!

    liebe Grüße
    Ulli

  3. ramblingbrother schreibt:

    Könnte ein Kandidat für meine Bücherwunschliste werden, Wünsche, die ich mir selbst erfülle. Klingt jedenfalls sehr interessant, hatten wir in meiner Kinderzeit im kleinen Hunsrückdorf lange Zeit einen sprechenden Raben zu Gast, der sogar den Beos Konkurenz hätte machen können.

    Liebe Grüße

    Achim

  4. mickzwo schreibt:

    Ich habe mir auch ein Lesezeichen zu dieser Verlagsseite angelegt. Nach den Krähen und Raben werde ich mich vielleicht den Eseln zuwenden.

    Liebe Grüße
    mick

  5. SuPo schreibt:

    Danke für den Buchtipp! das mit den Nüssen funktioniert nicht nur in Tokio, habe es selbst schon erlebt. Eine Krähe ließ eine Walnuss vor mir auf die Strasse fallen, ich lenkte das Auto extra so, dass die Nuss geknackt wurde und tatsächlich, beim Blick in den Rückspiegel hüpfte die Krähe auf die Straße und holte sich die Nuss …

    • mickzwo schreibt:

      Bei unserem Nachbarn lassen die Krähen die Nüsse einfach vom Dach kullern. Die fallen dann auf das Pflaster der Terasse und zerplatzen dort. Im Garten fahren keine Autos. Ist nicht so stark befahren, dieser Garten 😉

  6. perlengazelle schreibt:

    Spannende Buchreihe!! Vielen Dank für´s Vorstellen. Freue mich sehr auf Insektopädie – kommt im Oktober.

  7. flattersatz schreibt:

    auf die nüsse gibt´s bei mir auch immer was. die lassen diese vögelchen nämlich aus großer höhe auf die asphaltierten feldwege in der nachbarschaft fallen, putt sind sie und schmackhaft auch……. mir und ihnen.

  8. haushundhirschblog schreibt:

    Herzlichen Dank, liebe Petra,
    dm und mb

  9. Dina schreibt:

    Vielen Dank für die Präsentation, das Buch kommt sofort auf meiner Liste!
    Liebe Grüße zu dir aus Norfolk.

  10. Pingback: Bücher die ich noch lesen möchte « Familienbande

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s