Schokolade auf dem Balkon

So klein unser Balkon auch ist, es macht mir jedes Jahr wieder Spaß, ihn mit Pflanzen zu schmücken. Einige sind noch vom letzten Jahr da, zum Beispiel der Lavendel, die Korkenzieherweide und die Hortensie, die in diesem Jahr erst eine einzige pinkfarbene Blüte ausgebildet hat. Aber einige Pflanzen sind neu hinzugekommen.

Klein, aber fein: unser Balkönchen. Foto: © Petra Gust-Kazakos

Klein, aber fein: unser Balkönchen. Foto: © Petra Gust-Kazakos

Zum Beispiel die kunterbunten Blümchen in lila, gelb und knallrot. Leider weiß ich nicht, wie sie heißen. Und ein Rizinus, den mir ein Freund überließ. Er hat ihn selbst gezogen, zumindest habe ich das so verstanden. So ein Rizinus oder auch Wunderbaum kann wohl mehrere Meter hoch werden. Meiner ist allerdings noch recht klein, aber immerhin schon doppelt so hoch als zu dem Zeitpunkt, zu dem ich ihn adoptierte.

2013_Balkon_untereReihe

Foto: © Petra Gust-Kazakos

Ebenfalls neu hinzugekommen ist eine Pflanze namens Jiaogulan oder „Pflanze des ewigen Lebens“. Das klingt ja vielversprechend. Ich habe sie zu einem meiner Lavendeltöpfe gepflanzt und hoffe, die beiden vertragen sich.

2013_Balkon_obereReihe2Auf der Fensterbank kuscheln nun Thymian, ein Olivenbäumchen und eine Schoko-Kosmee.

2013_Balkon_FensterDiese Neuerwerbung duftet wirklich nach Schokolade, nicht sehr intensiv, aber doch wahrnehmbar. Ich hatte noch nie davon gehört und fand die Pflanze vor allem wegen ihrer Farbe interessant.

2013_Balkon_Schoko_Cosmea

Dunkelbraun die Blüten, wie eine leckere Zartbitterschokolade – die Schokoladen-Kosmee. Foto: © Petra Gust-Kazakos

Ich bin gespannt, ob mich die Schoko-Kosmee dazu verleiten wird, mehr Schokolade zu naschen ; )

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Sehenswertes abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Schokolade auf dem Balkon

  1. eulenausathen schreibt:

    Ist auch mal wieder toll geworden!

  2. entdeckeengland schreibt:

    Ach das klingt schoen. Wir haben auch nur ein winziges Gaertchen hinter unserem Haus, aber mir macht es auch Spass, den Blumen beim Wachsen zuzusehen. Lieben Gruss, Peggy

  3. puzzle schreibt:

    Das sieht sehr hübsch aus, und obwohl ich schon vor Jahren über diese Kosmee gelesen hatte, bist du die erste Privatperson, von der ich erfahre, dass der Schokoladenduft tatsächlich wahrnehmbar ist. Ich finde die Blütenfarbe auch zauberhaft.

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Ja, liebe Puzzle, sie duftet. Mir fiel es erst auf, als ich in der Straßenbahn nach Hause saß, die neuen Pflanzen auf dem Schoß. Auf einmal wehte mich dieser Duft an. So lecker! Sie duftet nicht ständig, am Abend ließ der Geruch nach und ich konnte ihn meinem Liebsten nicht „vorführen“.

  4. dasgrauesofa schreibt:

    Es sieht auf Deinen BIldern sehr nach Sommer aus und wenn ich ganz genau schaue und schnuppere, dann riecht es auch so. Wenn ich allerdings jetzt gerade bei mir aus dem Fenster schaue – … Ich hoffe trotzdem, Du kannst noch ganz oft auf Deinem Balkönchen sitzen!
    Viele Grüße, Claudia

  5. Susanne Haun schreibt:

    Liebe Petra, solch eine Pflanze brauche ich auch unbeding! Ich werde mal sehen, wo ich sie in Berlin bekomme…..
    Danke für den Hinweis, lg Susanne

  6. KAINe Kolumnen schreibt:

    Die Vorstellung, aus ihren Blüten könnten vielleicht Schokoladenriegel sprießen, lässt mich wie Susanne nach der Pflanze suchen, unbedingt… 🙂

    Verblümt-vschleckerte Grüße von Karin

  7. Frau Blau schreibt:

    einen feinen Balkon hast du! Nun, was du über den Rizinus schreibst, kann ich nur bestätigen, irgendwann wird dein Balkon wohl nicht mehr reichen, auch mit der Korkenzieherweide wird es irgendwann so sein, auch sie wachsen schnell und können sehr groß werden oder du beschließt Bosais daraus zu machen 😉
    die Schokoduftpflanze macht mich sehr neugierig, wenigstens um einmal an ihr zu riechen …

    liebe Grüße
    Ulli

    • Frau Blau schreibt:

      upps, soll natürlich Bonsais heißen …

      • Petra Gust-Kazakos schreibt:

        Liebe Ulli, bei der Korkenzieherweide hatte ich bisher Glück, die hab ich nun schon das dritte Jahr und sie wächst nicht übermäßig. Bin schon gespannt, ob dieser Rizinus sie irgendwann überholen wird. Die Früchte des Wunderbaums sehen ja auch sehr schön aus. Und von dieser Schokopflanze bin ich schwer begeistert : ) Liebe Grüße!

  8. Lakritze schreibt:

    Ich bin ein wenig neidisch. .) Mein Balkon — ach, schweigen wir davon. Jedenfalls bin ich nicht so die Gärtnerin, wiewohl ich mir gerne solche Naherholungsjuwele anschaue.

  9. buchpost schreibt:

    Schööön. Und ich musste schmunzeln, ich hatte auch schon zwei Schokoladenkosmeen, fand ihre Blütenfarbe traumhaft und habe nix gerochen, Schande über mich. Bin wohl eher ein Augentier. Viel Sonne, geeignete Balkonlektüre und Schokolade wünscht Anna

  10. buechermaniac schreibt:

    Liebe Petra

    Die Pflanze mit dem Namen Jiaogulan besitze ich schon einige Jahre. Es wird ihr nachgesagt, dass sie cholesterinsenkend ist. Man kann sie gut im Hause überwintern. Entweder hoch hinauf oder als Hänger und sieht sie im Frühjahr auch etwas ramponiert aus, fängt sie im Freien bald wieder an zu spriessen. Du kannst auch gut einen Topf Erde daneben stellen, ein Stück der alten Pflanze in die Erde drücken und bald bilden sich wieder neue Wurzeln und schon kannst du deine Bekannten damit beglücken.

    LG buechermaniac

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s