Immer wieder schön: Honfleur & Cabourg

Zu den Highlights zählten auch in diesem Jahr wieder unsere Ausflüge nach Honfleur und Cabourg. Honfleur war voller Touristen, obwohl wir extra nicht am Wochenende dorthin gefahren sind. Aber es ist ja auch ein reizender Ort, kein Wunder, dass sich da alles tummelt.

Honfleur_VieuxBassin

Wir bummelten durch die Gassen und besuchten noch einmal die wunderbaren Maisons Erik Satie. Für uns ist dieses bezaubernde Museum der Hauptgrund gewesen, nach Honfleur zu fahren.

Auch nach Cabourg – das Balbec aus Auf der Suche nach der verlorenen Zeit – fuhren wir mehrmals. Denn zwar ist der Strand von Trouville sehr schön, aber der von Cabourg ist länger (weitere Spaziergänge, längere Muschelsuche).

Der Strand von Cabourg

Der Strand von Cabourg

Nach den ausgedehnten Spaziergängen aßen wir zu Mittag in einem der kleinen Bistros auf der Rückseite des Grand Hotels. Und was entdeckte ich da auf der Karte?

Cabourg_Karte

Einen Tee, dem ich natürlich nicht widerstehen konnte!

Cabourg_TeeSowohl der Apfelkuchen als auch die Madeleine waren wirklich köstlich! Ich wundere mich ja Mal um Mal, dass es in Cabourg keinen Laden mit Marcel-Proust-Devotionalien gibt. Die könnten mit mir das Geschäft ihres Lebens machen ; ) Ich werde auch ewig bedauern, damals in New York nicht diese putzige Shakespeare-Action-Figur gekauft zu haben. Überhaupt: Eine Marcel-Proust-Action-Figur, mit Teetasse und Madeleine, das wär doch was!

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Auf Reisen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Immer wieder schön: Honfleur & Cabourg

  1. danares schreibt:

    Bei einer Action Figure von Marcel Proust würde ich auch zugreifen! 🙂

  2. Karo schreibt:

    Na, und wie war der Proust-Tee nun?

  3. Frau Blau schreibt:

    da würde ich aber auch sehr gerne einmal bummeln und vor allen Dingen dieses feine Museum besuchen … deine Bilder gefallen mir total gut, vielen Dank und herzliche Grüße
    Ulli

  4. sl4lifestyle schreibt:

    Oh, ich liebe diese Gegend. Besonders auch, da in Trouville meine Lieblingsschriftstellerin Marguerite Duras gelebt hat. Und da wollte ich natürlich unbedingt mal hin. Habe auch das Haus gefunden, in dem sie bis zu ihrem Tod wohnte.
    LG
    Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s