Erfolgreicher Landgang

Atlantik1Nach einer kleinen Odyssee ist das wunderbare Päckchen vom frischgegründeten Verlag Atlantik wohlbehalten bei mir an Land gegangen. Inhalt: Ein sehr sympathisches Anschreiben nebst Verlagsprogramm, eine hübsche Tasche (kein Seemansgarn!) mit einem Bücherhund und dem Spruch „Bücher sind treu“ bedruckt sowie ein liebevoll gestaltetes Büchertagebuch, in dem besagter Bücherhund ebenfalls eine Rolle spielt.

Überhaupt, ein Bücherhund, entzückend! Die Schnauze besteht aus einem Buch, vielleicht erschnüffelt er damit interessante Lektüren, wie das die Literaturbloggerinnen und Blogger für ihre Bloggäste machen? Als PR-Managerin kann ich nur sagen: Was für eine absolut bezaubernde Idee, was für ein tolles, stimmiges Konzept, Literaturbloggerinnen und -bloggern auf diese Weise einen neuen Verlag vorzustellen und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit anzubieten. Und als Bloggerin finde ich die Aktion natürlich ebenfalls großartig, nicht nur weil ich gern Geschenke bekomme: Ich fühle ich mich damit wahr- und ernst genommen und halte es für ein gutes Zeichen, dass Verlage zunehmend die Relevanz auch dieser ganz persönlichen Buchbesprechungen in Blogs erkennen – und dies, wie der Atlantik Verlag – auf so schöne Weise honorieren. Damit sind Verlage schon mal wesentlich progressiver als mancherorts die klassischen professionellen Rezensenten in den Feuilletons und andernorts.

Atlantik2
Das Programm des Atlantik Verlags klingt sehr interessant, da findet sich auf jeden Fall etwas für meinen Geschmack. Hier kann man sich online durch das Frühjahrsprogramm blättern. Unter anderem hat der Verlag eines meiner Lieblingsbücher neu aufgelegt, nämlich 84, Charing Cross Road. Eine Freundschaft in Briefen von Helene Hanff.

Ich bedanke mich herzlich für das Überraschungsgeschenk: ein wirklich erfolgreicher Landgang!

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Mensch und Buch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Erfolgreicher Landgang

  1. Mait Martin schreibt:

    Der Link zum Programm des Verlages scheint nicht zu funktionieren…

  2. … obwohl ich dem armen Hund doch eine etwas rundere Schnauze wünschen würde. Runde Bücher – gibts die? (Ich meine nicht die Geschichten, sondern die Buchform.)

  3. besonders buch schreibt:

    Wieder ein Beispiel von großartigem Verlagsmarketing! Habe ich zum letzten Mal hier erlebt: http://besondersbuch.wordpress.com/2013/12/30/der-schonste-adventskalender-der-welt/

  4. Eine wirklich schöne Idee von den Atlantikern, liebe Petra. Und die haben auch ein sehr schönes Programm, wie ich gerade sehen konnte. Da kann man doch mal sehen, was so ein vollfettes Marketingbudget und ein großer Back-Katalog doch alles ausmacht – und das Airplay vom Mutterverlag HoCa hilft sicher auch noch ein wenig. Diese Möglichkeiten wünschte ich den echten Indie-Verlagen auch mal – aber die haben dafür die Phantasie auf Ihrer Seite, siehe edition fünf et al
    Liebe Grüße, Kai

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Tja, das würde ich den Indies auch sehr wünschen, lieber Kai! Aber wir kaufen und lesen einfach weiter Indie-Bücher und eines Tages wird so mancher Verlag dann vielleicht auch so ein großer ; ) Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s