Fehler im System

In letzter Zeit war wenig von mir zu lesen – und das nicht ohne Grund: Mein Laptop hatte ein übles Problem und ich verlor jede Menge Daten. Glück im Unglück: Mein aktuelles Geschreibsel habe ich immer tagesaktuell gesichert, doch das letzte richtig große Backup war leider schon Jahre her. Das ist natürlich dumm. Andererseits sammelt man ja auch jede Menge überflüssiges Zeug im Laufe der Jahre an, dessen Verlust durchaus befreiend sein kann. Plötzlich diese Übersicht! Doch leider ist nun natürlich nicht nur das Überflüssige weg, sondern auch allerley Nützliches. Beispielsweise viele E-Mail-Adressen. Den Großteil konnte ich rekonstruieren, aber viele Kontakte ab sagnwamal 2012 sind perdu. Falls ihr also auf eine E-Mail von mir wartet und euch wundert, dass ich mich nicht mehr mailde, liegt es vermutlich daran, dass ich eure E-Mail-Adresse nicht mehr habe oder nur noch eine nicht mehr gültige E-Mail-Adresse.

Die knapp zwei rechnerlosen Wochen hatten immerhin auch einen Vorteil: Man hat viel Zeit für andere schönes Sachen. So las ich mich beispielsweise durch etliche Romane des diesjährigen Nobelpreisträgers Patrick Modiano. Die kleinen Romane (meist um die 150 Seiten) machen geradezu süchtig! Dazu werde ich ein anderes Mal mehr schreiben. Habt noch einen gemütlichen Adventssonntag!

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken & Notizen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Fehler im System

  1. Lara schreibt:

    Wie ärgerlich. Bis jetzt hatte ich noch keine Probleme mit blogspot. Was jst denn passiert, dass plötzlich alles weg war?
    Lg Lara

    • Lara schreibt:

      Entschuldige, ich habe mich beim Posten im Blog geirrt. Ähnliches Problem, anderer Blog.
      Patrick Modiano will ich auch noch lesen, hoffentlich nicht erst wenn mein Computer kaputt ist.
      Lg Lara

  2. J. Kienbaum schreibt:

    Großes Mitgefühl in Sachen Computer, große Zustimmung in Sachen Modiano. Taste mich gerade zaghaft in die ersten Seiten von »Der Horizont« hinein. Für ein wirkliches Urteil ist es selbstverständlich noch zu früh, doch sein Stil hat mich unmittelbar begeistert. lg_jochen

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Danke für dein Mitgefühl, lieber Jochen! Ich bin natürlich selbst schuld, dass ich da nicht öfter Backups gemacht habe, seufz. Na ja, hoffentlich werde ich nun aus dem Schaden klug. Von Modiano hatte ich erst das „Café der verlorenen Jugend“, dann die „Kleine Bijou“, derzeit parallel „Place de l’Étoile“ und „Villa Triste“, sehr unterschiedlich, die beiden letzteren, aber auf ihre Art wieder sehr fesselnd. Liebe Grüße!

  3. Susanne Haun schreibt:

    Ich fühle mit dir, Petra, mir ging es ja ebenso mit meiner letzten Woche. Ich musste mein Referat neu schreiben. Das war ärgerlich. Ich sichere im Wochenrhythmus aber es hat mich nicht davor bewart, denn ich habe das Referat in den letzten beiden Tagen vor dem Krasch geschrieben. Aber ich hatte noch meine Exzerpte und eine alte Gliederung mit Literaturliste. Es war trotzdem ärgerlich. Ich drücke die Daumen, dass der Schaden bei dir so klein wie möglich ist.
    Ein Glück hast du dein Blog, auf dem so vieles steht.
    Grüße von Susanne

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Danke dir, liebe Susanne! Von deinem Crash las ich auch, wirklich sehr ärgerlich – dabei hast du noch so regelmäßig gespeichert! Ich kann wirklich nur empfehlen, Geschreibsel tagesaktuell zu speichern, dann tut es nicht ganz so weh … Dir noch einen gemütlichen Sonntag!

  4. karu02 schreibt:

    Ich fühle mit Dir, so was ist ein Albtraum für mich. Mein Mac sichert zuverlässig beinahe ohne mein Zutun. Allerdings müsste ich für WordPress auch mal eine Sicherung durchführen, weiß aber nicht so richtig, wie das geht. Die ist nämlich nicht in der Computersicherung automatisch mit drin, wie ich dachte.

  5. philipwernerk schreibt:

    So ein Crash ist immer eine nervige Sache, doch das Leben geht weiter!

  6. buchwolf schreibt:

    Liebe Petra! Wunderbar, wie du dem Schrecklichen noch gute Seiten abgewinnst. – Was das Backup betrifft, kann ich nur empfehlen, den ganzen Computer permanent auf eine WLAN-Festplatte vollautomatisch zu sichern (Mac: mit Time-Machine). Seit ich das mache, lösen die gelegentlichen Zusammenbrüche meines schon ältlichen Notebooks bei mir keine Zusammenbrüche mehr aus…
    Danke auch für den Modiano-Hinweis!
    lg, Wolfgang / buchwolf

  7. Wolfgang Schnier schreibt:

    Man mag von Google halten was man will. Aber seit ich umgestiegen bin auf GoogleMail, inklusive der Adressverwaltung, mache ich mir darüber keine Sorgen mehr. Die Oberfläche von GMail gefiel mir irgendwann auch besser als jedes Emailprogramm (also Thunderbird oder Outlook), sodass ich komplett umgestiegen bin und kein Emailprogramm mehr nutze. GMail lässt sich auch sehr leicht mit jedem Smartphone einbinden, sodass ich auch bei einem Crash dort überhaupt kein Stress mit den Telefonnummern mehr habe. Im neuen Handy Gmail eingebunden, fertig. Wem Google suspekt ist und Microsoft nicht, der kann dorthin gehen, der Funktionsumfang ist derselbe. Und einen deutschen Anbieter mit ähnlichem Angebot gibt es mit Posteo auch, allerdings ist der kostenpflichtig.
    Ein Festplattencrash muss heute dank externer Festplatten und Cloud kein Beinbruch mehr sein. 🙂

  8. wederwill schreibt:

    „gefällt mir“ nur gedrückt, weil es schön ist, dass jetzt alles hoffentlich so gut es ging behoben ist….
    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart,
    Marlis

  9. nweiss2013 schreibt:

    Da ich momentan wieder etwas in befreundeten Blogs nachstöbere, weil ich im Jahresendstreß allzu selektiv geschaut habe, sehe ich das erst jetzt. Ärgerlich und heilsam gleichermaßen, wie ich aus eigener Erfahrung weiß.
    Die Modiano-Leidenschaft hat mich ja auch gepackt. Praktischerweise kann man ja recht oft „noch einen“ parat haben…

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Das stimmt : )
      Ja, das mit dem Systemfehler war wirklich extrem ärgerlich. Zum Glück habe ich mich nun mit den Resten wieder ganz gut eingerichtet bzw. abgefunden. Aber noch mal möchte ich das lieber nicht erleben …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s