Virtuelle Ausflugsziele für Bibliophile

Viele von euch wissen, dass ich gern twittere. Dort bin ich mit vielen interessanten Menschen und Institutionen verbunden, die sich u. a. mit Literatur befassen und jede Menge Links pro Tag verzwitschern. Etliche davon sind unbedingt anklickenswert, weswegen ich euch heute drei meiner Highlights der letzten Zeit vorstellen möchte.

Leselust & Reisefieber: Literarische Landkarten von Arkansas bis Wyoming

Dieser Link passt hervorragend zum Thema, denn mit diesen literarischen Landkarten können Literaturaffine tolle Reisen durch die Vereinigten Staaten planen. Einziger Makel: Auch nach dem Vergrößerungsklick braucht man leider eine Lupe. Tipp für alle, die in der Nähe von Karlsruher wohnen: Im Vis-à-Vis in der Amalienstraße gibt es gerade wunderschöne Lupen für nicht allzu teuer Geld.

Buch-Bars: 16 Incredible Library Bars In London

Wer reist, muss auch mal entspannen. Büchermenschen können das besonders artgerecht in den Londoner Library Bars – nachdem ich diesen Link anklickte, wollte ich am liebsten sofort einen Flug nach London buchen. Allerdings wüsste ich gar nicht, mit welcher dieser wunderbaren Bars ich anfangen sollte …Sie sehen alle toll aus!

Buch & Kunst: Smithsonian Libraries Artists’ Books

Die 20 Smithonian Libraries mit ihren verschiedenen Standorten (die meisten in Washington, D.C.) sind an sich schon eine Erwähnung wert. Unbedingt anschauen solltet ihr euch die Fotos der Künstlerbücher. Gleich das erste, eine Art medizinische Wunderkammer, finde ich großartig. Es erinnert mich an die Buchobjekte von Alexander Korzer, die mich auf der letzten Art Karlsruhe sehr beeindruckt haben. Hier könnt ihr euch ein paar davon ansehen.  Eine Einleitung der Smithonians zum Thema gibt es auf Englisch hier.  Und ein interessantes Blog führen sie auch. Ich hoffe, meine Highlights gefallen euch auch. Falls das Wetter schlechter wird, habt ihr nun jedenfalls ein paar virtuelle Ausflugsziele fürs Wochenende. Viel Spaß!

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Virtuelle Ausflugsziele abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Virtuelle Ausflugsziele für Bibliophile

  1. Pingback: [Philea's] Virtuelle Ausflugsziele für Bibliophile - #Literatur | netzlesen.de

  2. juttareichelt schreibt:

    Tolle Links – vielen Dank und herzliche Grüße!

  3. seestern12 schreibt:

    Hallo Petra,
    Dein Bericht hat mir richtig gut gefallen, vor allem die Bar Nr. 6 hat es mir angetan. Warum kann es solch spannende Locations Nichtsein uns geben?
    Jedes Mal, wenn ich deinen Blogname sehe, muss ich an meinen Sohn denken..
    Liebe Grüße,
    Petra

  4. Stefan schreibt:

    Liebe Petra,
    Deine Highlights sind eine feine Auswahl. Ich finde die Auswahl und die Idee richtig gut. Das erinnert mich, auch mal wieder aktiv zu werden beim zwitschern. Und die Literaturbars sind wirklich eine Reise wert.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Stefan

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Lieber Stefan, das würde mich freuen, wenn du wieder aktiver würdest auf Twitter. Dann könnten wir öfter zwitschern – und es finden sich ja wirklich immer wieder interessante Fotos, Links etc. in der Timeline. Liebe Grüße & auch dir einen schönen Sonntag!

  5. Susanne Haun schreibt:

    Ich mag besonders den Link zum Smithsonian. Danke Petra und einen schönen Sonntag.

  6. Liebe Petra,
    da sind ja tolle Links dabei. Besonders der zu den Smithsonian Libraries Artists‘ Books hat mich begeistert. Die Library Bars sind traumhaft und si unterschiedlich. Mein Favorit ist allerdings ganz klar The Book and Record Bar at the Gypsy Queen in Norwood. Da kommt alles zusammen, was der Mensch braucht – und dieses Barschild ist einfach klasse http://static.wixstatic.com/media/274f28_81f9282a88854ed19df958015df1bb69.jpg_srz_p_335_230_75_22_0.50_1.20_0.00_jpg_srz
    Liebe Grüsse
    Kai

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Lieber Kai, stimmt, das ist wirklich klasse. Ich schwanke noch zwischen der Scarfes Bar, Holborn, dem Electric House, Notting Hill, und der Malt Whisky Library, Bloomsbury. Am liebsten würde ich aber wirklich alle diese Bars besuchen. Überhaupt, London, da war ich schon lange nicht mehr … Liebe Grüße!

  7. suzy schreibt:

    Wow, was für tolle Links. Mir haben es besonders die Library bars in London angetan. Die habe ich bestimmt das nächste Mal im Gepäck wenn ich nach London fliege! Danke!!!

  8. buchpost schreibt:

    Was für eine schöne Idee, diese Schätzchen mit uns zu teilen. Meist entgehen mir die feinen Sachen, die man durch Twitter finden könnte, weil ich dann doch nicht so viel Zeit damit verbringe. Bitte gern mehr davon:-)
    Ein schönes Wochenende. Anna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s