Tadaaaa: Gefahren des Lesens

gdl1Ich freue mich gerade sehr über mein Exemplar der Gefahren des Lesens, das heute angekommen ist! Gestalterisch sehr gelungen und zumindest optisch ein richtig schönes Buch geworden. Über den Inhalt muss natürlich jede/r für sich selbst befinden. 

Für einige liebe Kolleginnen und Kollegen habe ich heute Mittag schon eine kleine Spontan-Lesung gehalten : )

Und jetzt wäre mir nach einem Gläschen Champagner …

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Lesenswertes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu Tadaaaa: Gefahren des Lesens

  1. Wer sich in Gefahr begibt, kommt …🙂

  2. Pingback: [Philea’s] Tadaaaa: Gefahren des Lesens – #Literatur

  3. Anton Goldberg schreibt:

    Ich kann mich nur wiederholen: Sehr hübsch! Gratuliere.

  4. Herr Ärmel schreibt:

    Ich gratuliere Ihnen und wünsche Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Werk. Ich werde meinen Buchhändler darauf ansetzen😉
    Frühabendgruss,
    Herr Ärmel

  5. gkazakou schreibt:

    Ich hoffe, ich bekomme auch ein so gefährliches Exemplar! Wünsche bombige Verkäufe und eine expldodierende Nachfrage! Gerda

  6. Der Emil schreibt:

    „Kunst gefährdet ihre mentale Belanglosigkeit!“ (War einer der Postkarten- und Plakat-Werbesprüche der Thüringer Kunstmesse😉 http://www.kunstmesse-thueringen.de)

  7. karu02 schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir.

  8. SätzeundSchätze schreibt:

    Ich stoße mit Dir an🙂 Und inhaltlich, da habe ich keinen Zweifel, ist es bestimmt auch ein Schmuckstück. Ganz herzlichen Glückwunsch, Petra!

  9. buchpost schreibt:

    Ja, dann feier hübsch. Prosit und herzlichen Glückwunsch! LG, Anna

  10. Miss Hava schreibt:

    Ja, wahrlich wunderhübsch von außen! Glückwunsch!

  11. herbstblatt101 schreibt:

    Liebe Petra, der Titel hört sich gefährlich verführerisch an. Und von außen… oh man, das ist Herzblut! Ich muss mich zügeln. Erstmal den kleinen Stapel niederländischer und flämischer Autoren vertilgen.

    Liebste Grüße, Tanja

  12. andreaschopfbalogh schreibt:

    Sehr hübsch, ich gratuliere herzlich.

  13. Susanne Haun schreibt:

    Na dann Prost und viel Erfolg!

  14. dj7o9 schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch ! Ich werde auch gleich mal die Lieblingsbuchhandlung bestürmen und wünsche reissenden Absatz🙂

  15. Pingback: Fin de siècle in New York: Von Strichern und Literaten | notizhefte

  16. juneautumn schreibt:

    Auch von mir herzliche Glückwünsche und viele, viele Verkäufe!🙂 Es ist wirklich sehr hübsch geworden!

  17. entdeckeengland schreibt:

    Na dann stoße ich mal auch mit Dir an. Prosit! Werde ich gleich mal in meine Wunschliste deutscher Bücher aufnehmen. Liebe Grüße, Peggy

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s