Schlagwort-Archive: Christopher Marlowe

Eine Dosis Shakespeare: Wie man einen Autor wegdiskutiert

War er’s oder war’s ein anderer oder waren es mehrere zusammen? Auch in meinem „Work in Progress“ Die Gefahren des Lesens befasse ich mich mit den Zweiflern an Shakespeare. Denn an der Autorschaft oder gar der Existenz eines Schriftstellers zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mensch und Buch | Verschlagwortet mit , , , , , , | 15 Kommentare

Eine Dosis Shakespeare

2014 – Shakespeare-Jahr! Eigentlich auch Marlowe-Jahr, da Shakespeares „Kollege“ Christopher Marlowe ebenfalls 1564 geboren wurde, aber trotz seiner Genialität weit weniger bekannt ist als William Shakespeare. Doch ich schweife ab … Was ich eigentlich schreiben will: In den nächsten Tagen werde ich einige Beiträge zu Shakespeare posten. Diese Beiträge sind Auszüge aus dem Buch, an dem ich aktuell arbeite. Arbeitstitel: Die Gefahren des Lesens – Essays zu Risiken und Nebenwirkungen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mensch und Buch | Verschlagwortet mit , , | 14 Kommentare