Schlagwort-Archive: David Bowie

Max Beerbohm, Dandys & zwei Fragen

Mit Max Beerbohm und seinen Essays und Erzählungen in Dandys & Dandys schließe ich heute meine kleine Serie. Ein würdiger Abschluss, denn dieses Buch gab den Impuls, aus dem Thema Dandys und meinen früheren Lektüren zum Thema die kleine Serie zu beginnen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 19 Kommentare

Literaturstreiche

Morgen werden wir es wieder allerorten hören „April, April!“ Die Tageszeitung hat sich was Lustiges ausgedacht, um ihre Leser zu veräppeln, der Radiosender hat sich auch schon was überlegt, wir nasführen am Morgen mit etwas Glück unsere Liebsten und im Büro die Kollegen (vielleicht sind sie aber schneller und nasführen uns). Und je intelligenter der Aprilscherz ist, desto lieber fallen wir darauf herein und haben als Schwindler genauso viel Spaß wie als Beschwindelte. Oder? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Intelligenter Schwindel

Neulich stand ich mal wieder im Stephanus zu Carolsruh und fühlte mich stark angezogen von einem schmalen Bändchen in knallorangerotem Leineneinband – William Boyds Nat Tate. Von Boyd hatte ich schon einiges gelesen, das mir sehr gefiel, z. B. Any Human Heart und Restless. Auf dem Einband dieses Buchs hier klebt die Abbildung einer Zeichnung (eine abstrahierte Brücke über einem Untergrund aus schwarzen Stricheleien, in dem man ein Gesicht zu erkennen meint, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare