Schlagwort-Archive: Erinnerungen

Champagner aus Teetassen

Neulich fiel mir in meiner Lieblingsbuchhandlung Stephanus ein hübsch gemachtes Buch (leinengebunden, mit Lesebändchen) aus dem Aufbau Verlag ins Auge: Champagner aus Teetassen. Meine letzten Tage in Russland von einer gewissen Teffy. Der Kauf hat sich gelohnt! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Die alte Parfümeurin Zeit

Die Zeit ist eine uralte Dame, die Düfte kreiert. Düfte, die ganz bestimmte Momente in sich tragen und für jeden mit anderen Erinnerungen verbunden sind. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken & Notizen | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Erinnerungen und Geheimnisse

In Ganz weit weg habe ich geschrieben: „mit der Zeit wird eine Wohnung zum Museum ihrer Besitzer. Sie drückt aus, wer wir sind und was uns wichtig ist. Ein Archiv unseres Selbst, unserer Geschichte und manchmal auch der unserer Ahnen.” Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sehenswertes | Verschlagwortet mit , , , | 24 Kommentare

Sammelstückchen, Folge 7

Neulich berichtete ich euch von meinen Souvenirs und Trouvaillen, die ich mir aus Trouville mitgebracht hatte. Darunter allerley Strandgut, vor allem Muscheln. Puzzle, eine der Kommentatorinnen des Beitrags, empfahl mir das Buch Muscheln und Schnecken von Gert Lindner, das ich mir gleich bestellte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sammelstückchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Souvenirs und Trouvaillen

Das Schöne nach der Reise sind die Erinnerungen, auch die Form gewordenen: Fotos, Mitbringsel aller Art, Fundstücke. Sie bringen ein Stückchen Urlaub in unser Zuhause. Zwar sind Souvenirs nicht die Essenz einer Reise, doch zumindest ihre sichtbare Manifestation. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auf Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 17 Kommentare

Älter werden

Kaum geht man auf die Fünfzig zu, greift man plötzlich zu Büchern mit Titeln, die einen nur fünf Jahre zuvor eher nicht angesprochen hätten: Älter werden von Silva Bovenschen. Nachdem ich mich rasch vergewisserte, dass es sich nicht um ein pseudo-optimistisches Ratgeberbuch handelte, auf den Namen der Autorin hatte ich erst mal nicht geachtet, vertiefte ich mich rasch in die ersten Sätze und war sofort voll der Kaufeslust. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Pierre Lotis Kindheitserinnerungen

Ein lieber Twitterkontakt, der @Naum-Burger, der übrigens ebenfalls bloggt, empfahl mir vor einiger Zeit den Roman eines Kindes von Pierre Loti. Da außerdem auf James Conways wunderbarem Blog Strange Flowers einige sehr gute Beiträge über Loti zu lesen waren, konnte ich dem Roman und seinem Autor nicht widerstehen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare