Schlagwort-Archive: Filme

Entdeckungsfreude: Steven Millhauser

Wer Kurzgeschichten mag und kein Problem mit Ausflügen ins Fantastische hat, wird sie lieben: die Kurzgeschichten von Steven Millhauser. Auf ihn kam ich, nachdem wir wieder einmal „The Illusionist“, einen unserer Lieblingsfilme, angesehen hatten. Der Film basiert auf Millhausers Geschichte „Eisenheim der Illusionist“ und mich interessierte, wie viel Regisseur und Drehbuchautor Neil Burger dazugeschrieben haben mochte, um daraus einen ganzen – und ganz wunderbaren – Film zu machen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Eine alte Liebe: Françoise Sagan

Gestern Abend sah ich mir mit meinem Liebsten noch einmal den Film „Bonjour Sagan“ über das Leben der französischen Schriftstellerin Françoise Sagan an. Es ist ein, wie ich finde, sehr schöner Film. Ihre Geschichte – vom frühen Erfolg mit Bonjour Tristesse über ihre Lebens- und Abenteuerlust bis hin zu ihrem traurigen Ende – wird angenehm unaufgeregt erzählt. In einem Ton, einer Stimmung, die typisch für ihre Romane war: lakonisch und melancholisch. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , | 18 Kommentare

ZEITungsfrühstück: Vom Glück des Alltags

An einem Tag wie diesem zu bloggen, ohne ihn zu erwähnen, geht das? Ich glaube nicht. Aber ich bin sehr dankbar für mein ganz alltägliches Glück, mein ganz normales Leben. Eine Dankbarkeit, die mir an einem Tag wie diesem besonders bewusst ist. Unser Leben ging weiter in den letzten zehn Jahren, es geht heute weiter, es wird morgen weitergehen. Mein kleines „Zeitungsfrühstück“ ist ein Teil davon und vielleicht deswegen doch wert, selbst an einem solchen Tag gebloggt zu werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zeitungsfrühstück | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Hommage an unseren Traum von Paris

Gestern war ich in „Midnight in Paris“. Woody Allen, Paris, Zeitreisen, noch dazu in das Paris der 1920er-Jahre – da konnte ja nichts schief gehen! Und wirklich präsentiert uns Woody Allen einen (unseren) Traum von Paris: Alle Postkartenmotive, sämtliche Touristenlieblinge sind versammelt, alle Klischees vorhanden – sowohl die des gegenwärtigen als auch die des früheren Paris. Das hätte jetzt süßlich und sehr sehr kitschig werden können, aber selbstverständlich nicht bei Woody Allen! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sehenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , | 7 Kommentare

Croissants und ZEITungsfrühstück

Sehr gemütlich: Kaffee, Croissants mit Erdbeermarmelade und dazu die Zeit. Meine persönlichen Favoriten diesmal: Ein Artikel über die Deutsche Bibliothek Helsinki, über drei neue Reisebücher und über Street Art und die mögliche Folgen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zeitungsfrühstück | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Schöne Entdeckungen

Wie ich vor einiger Zeit schrieb, habe ich mir die Bücher aus dem Nachlass von Walter Helmut Fritz in der Buchhandlung Stephanus angesehen – und natürlich einige gekauft. Dabei habe ich sehr schöne Entdeckungen gemacht, an denen ich euch teilhaben lassen möchte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Die Vampire & ich

In einem ihrer charmanten Essays schreibt Anne Fadiman: „Seit langem bin ich davon überzeugt, dass jedermann in seiner Bibliothek ein Kuriositätenkabinett hat. In diesem Kabinett befindet sich eine kleine und rätselhafte Auswahl von Büchern, deren Gegenstand in keinerlei Zusammenhang mit den übrigen Büchern des Hauses steht und die dennoch bei näherem Hinsehen eine ganze Menge über ihren Besitzer verraten.“ [Ex Libris, S. 35] Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare