Schlagwort-Archive: Henry James

Die Drehung der Schraube

Neulich kaufte ich mir die schöne Manesse-Ausgabe von Henry James‘ Novelle Die Drehung der Schraube, übersetzt von Ingrid Rein. Eine Gespenstergeschichte, die ich durchaus spannend, aber nicht gruselig fand. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , | 20 Kommentare

Die Aspern-Schriften

Diesen Roman von Henry James las ich weg wie nix: Ist Juliana Bordereau, die einstige Geliebte des großen, lang verstorbenen amerikanischen Dichters Jeffrey Aspern, im Besitz einiger seiner Schriften, die für die Nachwelt von großem Interesse wären? Und wenn ja, kann man die in Venedig sehr zurückgezogen lebende uralte Dame dazu bewegen, diese Schriften öffentlich zu machen oder zumindest dem Erzähler zu übergeben? Ein klassischer Pageturner mit ungewöhnlichen Elementen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

Überfahrt mit Dame

Noch eine Salonerzählung von Henry James aus dem schönen Aufbau Verlag. Bei dieser Ausgabe wird man doppelt belohnt, sie enthält nämlich nicht nur Henry James‘ Erzählung Überfahrt mit Dame, sondern auch Anthony Trollopes Die Fahrt nach Panama sowie ein sehr gutes Nachwort vom Übersetzer Alexander Pechmann. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare

Eine Dame von Welt

Dieses wunderhübsche Büchlein aus dem Aufbau Verlag sprach mich aus mehreren Gründen an (let’s judge a book by the cover): Hübsch in warmgelbes Leinen gebunden mit passendem Lesebändchen, eine ausgesprochen schöne Schrift, dazu eine Bauchbinde mit dem Porträt einer keck-melancholisch dreinblickenden Dame (womöglich eine von Welt) und die Genre-Zuordnung „Eine Salonerzählung“, das Ganze herausgegeben und übersetzt von Alexander Pechmann, den ich bereits als Autor zweier Bücher sehr schätze – kurz: Das Buch musste ich haben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare

Bücherkoffer Nr. 17 von Tilman/54books

„Ich fahre nicht in den Urlaub – ich komme nach Hause“, sagt Tilman von 54books über sein Sommerferienziel. Und: Seinen Bücherkoffer lässt er „fremdbestimmt“ packen. Was es damit genau auf sich hat, erfahrt ihr in seinem Beitrag zur Serie „Bücherkoffer“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücherkoffer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare