Schlagwort-Archive: Kate Atkinson

When will there be good news?

Kate Atkinson ist für mich die Meisterin der Melancholie, die Herrin des inneren Monologs, die Königin der anspruchsvollen Familienromane, die sie seit einiger Zeit als Krimis tarnt. Typisch für sie sind höchst komplexe Plots mit mehreren Hauptfiguren, die alle ziemlich tragische Erfahrungen gemacht haben. In immer neuen Kombinationen führt sie diese Menschen in ihren Krimis zusammen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

One good Turn

Dieser Roman/Krimi von Kate Atkinson war wieder ein wahrer Lesegenuss, sowohl sprachlich als auch inhaltlich. Der Untertitel, A Jolly Murder Mystery, gibt die Marschrichtung an: ein Krimi, teilweise dramatisch und tragisch, dennoch stellenweise recht munter und wieder voller Geheimnisse. Kein Krimi im üblichen Sinne, sondern eine ganz eigene Form, wie schon Case Histories, als dessen Fortsetzung One good Turn verstanden werden kann. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Case Histories (Die vierte Schwester)

Mit Case Histories begann Kate Atkinson eine Art Krimireihe. Eine Art deshalb, weil dies und die weiteren Bücher der Reihe keine gewöhnlichen Krimis sind, sondern wieder einmal etwas Besonderes, aber das bin ich von meiner Lieblingsautorin ja gewohnt. Auch diese Empfehlung erschien erstmals im „Virtuellen literarischen Salon“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Not the End of the World

Nun ein Buch mit Kurzgeschichten von Kate Atkinson– und auch sie wieder ein Genuss! Die Autorin schreibt einfach fantastisch, hat wundervoll abgedrehte Ideen und präsentiert auch in diesem Buch der Menschen Herrlichkeit in ihren bemerkenswertesten Formen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Emotionally weird

Nachdem ich die beiden ersten Bücher der wundervollen Kate Atkinson verschlungen hatte, konnte ich es kaum erwarten, ihren Drittling Emotionally weird zu lesen. Natürlich konnte ich nicht warten, bis er endlich auf Deutsch erscheinen und dann noch gar als Taschenbuch vorliegen würde, und so bestellte ich ihn kurz entschlossen auf Englisch. Und von der Originalsprache war ich noch hingerissener Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Ein Sommernachtsspiel

Mit diesem Roman hatte sich die Autorin Kate Atkinson damals in mein Herz geschrieben. Die Rezension erschien erstmals im „Virtuellen literarischen Salon“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Familienalbum

Ich bin ein großer Fan von Kate Atkinson, deshalb stelle ich euch ihre Romane noch einmal „neu“ im Blog vor und hoffe, dass sich vielleicht weitere Fans für diese wunderbare Autorin gewinnen lassen. Ich beginne mit dem Roman Familienalbum, der mich damals tief beeindruckt hat. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare