Schlagwort-Archive: Romane

Der Club

Takis Würgers Roman Der Club ist ein gut durchkonstruierter Pageturner, den ich gleich noch einmal gelesen bzw. meinem Liebsten vorgelesen habe. Unter anderem, um zu schauen, ob Würger wirklich alle Fäden, die er miteinander verwoben hat, am Ende fein versäubert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Ausgerechnet Muse

Endlich! Nach all den Geschichten um Hexen, Zauberer, Vampire, Werwölfe und Zombies hat sich die Schriftstellerin Carola Wolff in ihrem jüngst erschienenen Roman für Jugendliche meine persönlichen Lieblinge, die Musen, als Hauptfiguren auserkoren. Herausgekommen ist ein spannender, schwungvoller Roman, der mir gut gefallen hat. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Biographisches; einfach, exzentrisch, ornithologisch

Heute wieder Empfehlungen im Dreierpack. Insgesamt übrigens ein ziemlich harmonischer Dreiklang aus Biographien, die eine fiktiv von Robert Seethaler, eine mit viel Exzentrik unterschiedlich starker Ausprägung von Tania Kibermanis und eine aus lauter Ornithologen-Lebensschnipseln von Bernd Brunner. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 8 Kommentare

Die Frauen von La Principal

Dieses Buch empfahl mir mein Lieblingsbuchhändler, nachdem ich ihn um ein „Versinkbuch” gebeten hatte – eine gute Empfehlung! Lluís Llachs Roman Die Frauen von La Principal ist spannend, interessant erzählt (verschiedene Perspektiven, mehrere Zeitebenen) und in der Tat hervorragend zum Versinken geeignet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , | 24 Kommentare

Der Hydrograf

Ein Roman wie aus der Zeit gefallen, irgendwo zwischen von Keyserling und Zweig – und für meinen Geschmack perfekt! Allard Schröders Der Hydrograf erhielt 2002 den AKO Literatuurprijs und wurde in den Niederlanden ein Bestseller. Der mare Verlag hat ihn nun in der Übersetzung von Andreas Gressmann gewohnt geschmackvoll herausgebracht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Ein Winter in Wien

Mit Ein Winter in Wien ist Petra Hartlieb ein bezaubernder und herzerwärmender kleiner Roman gelungen. Perfekt fürs Wohlfühllesen mit Niveau an grauen Herbst- oder kalten Winternachmittagen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , | 17 Kommentare

Die Aspern-Schriften

Diesen Roman von Henry James las ich weg wie nix: Ist Juliana Bordereau, die einstige Geliebte des großen, lang verstorbenen amerikanischen Dichters Jeffrey Aspern, im Besitz einiger seiner Schriften, die für die Nachwelt von großem Interesse wären? Und wenn ja, kann man die in Venedig sehr zurückgezogen lebende uralte Dame dazu bewegen, diese Schriften öffentlich zu machen oder zumindest dem Erzähler zu übergeben? Ein klassischer Pageturner mit ungewöhnlichen Elementen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare