Schlagwort-Archive: Sylvia Beach

Autobiographie von Alice B. Toklas

Soeben las ich mit Bedauern die wunderbare und sehr amüsante Autobiographie von Alice B. Toklas von Gertrude Stein zu Ende. Mit Bedauern, weil dieses Buch (interessanterweise als Roman bezeichnet, dazu später mehr) wirklich überaus kurzweilig zu lesen ist mit all dem Tratsch und den vielen, vielen Begegnungen und Begebenheiten aus den Leben von Gertrude Stein und Alice B. Toklas. Ich hätte noch beliebig lange darüber lesen können. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 20 Kommentare

Bücherkoffer Nr. 9, „Insel-Bücher“

Ihr kennt doch sicher die beliebte Inselfrage: Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen? Ich könnte mir vorstellen, dass ich unter anderem den Bücherkoffer Nr. 9 mitnehmen würde, in dem sich lauter Bücher befinden, in denen es um Literatur, Autoren, auch Filme geht, um das Wesentliche, worauf es im Leben ankommt, um Humoriges und Ernstes. Ein Koffer für verschiedene Stimmungen, für jede Lebenslage. Also auch für eine einsame Insel. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücherkoffer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Shakespeare and Company

Es war einmal eine Buchhandlung in Paris, die den bezaubernden Namen „Shakespeare and Company“ trug. Sie gehörte der Amerikanerin Sylvia Beach, die darin nur englischsprachige Bücher verkaufte und sich ihr halbes Leben lang um James Joyce kümmerte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare