Schlagwort-Archive: Trouville

Proust lesen

Endlich: In Trouville habe ich damit begonnen, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit zu lesen. Optimistisch nahm ich für zehn Tage die ersten drei Bände mit. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mensch und Buch | Verschlagwortet mit , , , , , , | 39 Kommentare

Logenplatz am Meer

Wir sind wieder zurück, ihr Lieben, und es war herrlich! Zwar steigt man nicht zweimal in denselben Fluss, aber das zweite Mal im gleichen Hotel war fast noch besser als das erste. Denn diesmal hatte unser Zimmer nicht nur eine wunderbare Aussicht, sondern auch einen kleinen Balkon, den wir fleißig nutzten: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auf Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

Sammelstückchen, Folge 7

Neulich berichtete ich euch von meinen Souvenirs und Trouvaillen, die ich mir aus Trouville mitgebracht hatte. Darunter allerley Strandgut, vor allem Muscheln. Puzzle, eine der Kommentatorinnen des Beitrags, empfahl mir das Buch Muscheln und Schnecken von Gert Lindner, das ich mir gleich bestellte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sammelstückchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Souvenirs und Trouvaillen

Das Schöne nach der Reise sind die Erinnerungen, auch die Form gewordenen: Fotos, Mitbringsel aller Art, Fundstücke. Sie bringen ein Stückchen Urlaub in unser Zuhause. Zwar sind Souvenirs nicht die Essenz einer Reise, doch zumindest ihre sichtbare Manifestation. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auf Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 17 Kommentare

Auf den Spuren von Monet in Giverny

Obwohl der Urlaub in der Normandie so schön war, dass wir ihn um zwei Tage verlängerten, ging er natürlich doch irgendwann zu Ende. Aber mit einem letzten Highlight: der Besichtigung des Hauses und des Gartens von Claude Monet in Giverny (das übrigens noch zur Normandie gehört, an deren Rand es liegt). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auf Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Teppichland und rettender Hafen

An einem ausnahmsweise (!) ziemlich verregneten Tag machten wir uns auf nach Bayeux, um den berühmten Wandteppich zu besichtigen. Der Teppich ist eigentlich kein Teppich im „geknüpften“ Sinne, er ist nämlich bestickt und zwar mit Bildern, in denen die Geschichte erzählt wird, wie Wilhelm der Eroberer/William the Conqueror/Guillaume le Conquérant) 1066 England eroberte. Übrigens eine tolle Geschichte! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auf Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare

Hinaus aufs Land

Und weiter geht es mit den Reiseschnipseln. An einem schönen Montagmorgen planten wir einen Ausflug aufs Land, genauer gesag: zum Wochenmarkt von St. Pierres-sur-Dives sowie in „Frankreichs schönstes Dorf“ Beuvron-en-Auge. Auf dem Rückweg nach Trouville besichtigten wir noch das Château du Breuil, weil von dort jener Calvados stammt, den wir im Urlaub für uns „entdeckten“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auf Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 8 Kommentare