Über Philea’s Blog

Augustinus von Hippo befand: „Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“ Sein Vergleich lässt sich auch umkehren, denn jedes Buch birgt eine eigene Welt in sich, weshalb dem, der nie liest, ganze Welten verschlossen bleiben.

Philea’s Blog erkundet diese Welten unter dem Motto „Leselust & Reisefieber“. Mit Buch-Tipps, die zur Lektüre ermuntern möchten (nicht gelesen wird ja schon genug), mit Beiträgen zu literarischen Themen, über Schriftstellerinnen und Schriftsteller, mit Interviews, Reiseberichten und Fundstücken von unterwegs. Seien sie aus dem echten Leben, den virtuellen Räumen oder aus der Welt der Bücher.

Bei den Serien „Leseplätzchen“, „Sammelstückchen“, „Bücherkoffer“, „Bücherparadiese weltweit“ und den „Shelfies“ sind die Bloggäste herzlich zum Mitmachen eingeladen. Und natürlich sind Kommentare hochwillkommen. Gerade bei den Beiträgen zur Literatur können wir durch unseren Austausch eine Art Fortführung der literarischen Salons von einst mit virtuellen Mitteln etablieren. Für mich jedenfalls sind Literaturblogs schon lange eine Variante jener Salons. Und einen Salon zu führen, war schon immer einer meiner Träume.

Rezensionsexemplare: Nein, danke!

Rezensionsexemplare schonen zwar das Bücherbudget, doch da ich nur Bücher vorstelle, die ich lesenswert finde, gehe ich lieber selbst auf Entdeckungsreise in Buchhandlungen und Antiquariaten, zuweilen inspiriert von Beiträgen in wunderbaren Bücherblogs.

Über Philea

Natürlich heiße ich in Wirklichkeit nicht Philea. Philea’s Blog ist – wie ihr euch sicher gedacht habt – ein kleines Wortspiel zu Phileas Fogg, Jules Vernes Romanheld, der in 80 Tagen um die Welt reiste. Inzwischen reise ich schon deutlich länger als 80 Tage. Zwar nicht um, aber durch die echten und virtuellen Welten. Doch da ich kein Mann, also kein Phileas bin, sondern eine Philea, entschied ich mich für spontane Apostrophitis und spendiere euch ein Extra-Häkchen in Philea’s Blog. Das kommt auch meiner Anglophilie entgegen (und ist laut Duden erlaubt, um, wie in diesem Falle, im Genitiv den weiblichen vom männlichen Vornamen besser unterscheiden zu können).

Hier bloggt:

Petra Gust-Kazakos, M.A. (Germanistik, Anglistik), geboren 1966 in Trier, in Karlsruhe lebend, lesend, schreibend. Früher in der Klappe auf und den Badischen Neuesten Nachrichten, inzwischen als Autorin, „virtuelle Salonière“ (seit 2001 gebe ich den Rezensionsnewsletter „Der virtuelle literarische Salon“ heraus) und PR-Managerin in einer Softwarefirma.

Philea’s Blog anderswo

Interview im Bücherstadt Kurier: 10 Fragen an Petra Gust-Kazakos

Interview bei SteglitzMind: Steglitz stellt Petra Gust-Kazakos mit „Philea‘s Blog“ vor.

Interview im Arvelle-Magazin: Bücherblogs zum Stöbern und Entdecken, Folge 3.

Buch-Blog-Empfehlungen in der Für Sie vom 9. Juni 2014:

Fuer_Sie_Blog_Empfehlung

 

31 Antworten zu Über Philea’s Blog

  1. findedeingeschenk schreibt:

    Sehr schöner Blog. Wirklich ganz toll zu lesen. Bitte mach weiter so.

  2. Bonafilia schreibt:

    Normalerweise mag ich auch keine Apostrophs, schon gar nicht in Bezug auf Namen, Gerdi´s Cafe, Monika`s Backstübchen…uah, es graut mir davor…aber deine Erklärung hat mir gefallen!
    Weiter gefällt mir der ausgezeichnete Jahrgang dem du entsprungen bist und dein Geburtsort! Im letzteren bin ich zwar nicht geboren jedoch mein Sohn!
    Liebe Grüße
    Bonafilia

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Liebe Bonafilia, freut mich, dass dir meine Erklärung zugesagt hat : ) Ja, Trier ist ein sehr hübsches Städtchen, natürlich ganz anders als Karlsruhe. Als ich in Heidelberg studierte, hat mich das oft an Trier erinnert (auf Geschichte spazieren, viele Touristen, gemütlich …). Liebe Grüße, Petra

  3. urudolph schreibt:

    Liebe Petra,
    oh, nicht nur das Anglophile und die Lust am Reisen teile ich mit dir, auch die Vorsicht mit den Apostrophen. Besonders im Business English, ein weiteres meiner Aufgabengebiete, ein weites Feld: The boss’s, the bosses‘, the bosses’s …
    Herzlich
    Ulrike

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Liebe Ulrike, willkommen bei „Philea’s Blog“ – schön, dass du hergefunden hast : ) Lehrst du Business English oder benötigst du Englisch für deinen Job? Dein Apostroph-Beispiel ist prima : ) Liebe Grüße, Petra

  4. Susanne Haun schreibt:

    Ich reise gerade durch die Bloggerwelt und schaue hier und dort. Es gibt so viel zu lesen und zu erkunden.
    Ich freue mich, immer wieder hier zu landen!

  5. misshava schreibt:

    Als Lesebegeisterte mit Hang zu skurrilen Geschichten gefällt mir hier sowohl die Auswahl der Romane als auch der Stil, in dem rezensiert wird.
    Und natürlich sprang mir auch sofort „der literarische Salon“ ins Auge; das atmet so wunderbar den Flair von damals, als Dandies und Damen schön – und wein-geistig über Literarisches diskutierten…

  6. nextkabinett schreibt:

    Liebe Petra Gust-Kazakos,

    ich freue mich, Dich hier am Kabinettsküchentisch begrüßen zu dürfen. Du pflegst einen wunderbaren Blog, nicht anders würde ich ihn gestalten, wenn ich einen Bücherblog gestalten wollte. Deine Serien „Leseplätzchen“, „Sammelstückchen“, „Bücherkoffer“ und „Bücherparadiese weltweit“ finde ich einfach nur wundervoll. Alles sehr einladend, ganz sicher werde ich Dich hier zum Sonntagskaffee einladen.

    Ja, das Buch über Krähen habe ich auch schon vorgestellt.Gib einfach mal „Buchhandlung Kleinbloggersdorf“ in die Suche ein oder scrolle ein Stückchen weiter oben in der Speisekammer, bis Du zu den „Kabinettsküchenbüchern“ gelangst. Dort wirst Du in der „Buchhandlung Kleinbloggersdorf“ fündig. Jetzt gönne ich uns erst mal einen Schluck Rotwein zur Begrüßung …

    Liebe Grüße,
    Renate

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Und ich freue mich sehr, liebe Renate, dich hier in meinem kleinen Blog-Salon begrüßen zu dürfen!
      Ich finde dein Blog auch ganz wunderschön und frage mich, wie mir das so lange entgehen konnte – aber nun hab ich dich ja gefunden und sicher werde ich noch viele schöne Beiträge bei dir erstöbern. Den Namen „Buchhandlung Kleinbloggersdorf“ finde ich genial : )
      Ich würde mich sehr freuen, wenn du Lust hättest, hier bei einer oder mehrerer der Serien mitzumachen.
      Prosit & liebe Grüße!

      • nextkabinett schreibt:

        Liebe Petra, es gibt einfach zu viele schöne und anregende Blogs. Es ist wie auf der Buchmesse, man möchte jeden Stand ausgiebig durchsehen, doch dies ist einfach unmöglich. Ich mache für die Blogs des „Germanys next Bundeskabinetts“ auch keine Werbung. Wir haben auch einen Blog namens Kleinbloggersdorf, den der Minister für Gemütlichkeit betreut. Deshalb der Name.

      • Petra Gust-Kazakos schreibt:

        Das ist wahr, liebe Renate, die Blogwelt ist unglaublich vielfältig und enthält sicher noch etliche Perlen, die ich erst mal finden muss. Was die Werbung angeht: Außer Twitter und FB mache ich eigentlich auch nichts, aber ich denke, man findet sich dann doch immer irgendwie. Dich beispielsweise fand ich über einen Kommentar auf einer anderen Seite und wollte einfach mal schauen, wer hinter dem witzigen Namen steckt. Das war ja dann eine sehr erfreuliche Überraschung.

  7. SalvaVenia schreibt:

    Schöner, lockerer Stil hier, der mir gut gefällt. Komme immer wieder gerne vorbei!🙂

  8. Prinz_Rupi schreibt:

    Es ist immer wieder überraschend, was sich im Netz alles findet – bin über die hübsche Idee mit den »Shelfies« gestolpert und habe dabei gleich zwei alte Bekannte entdeckt.

  9. Herr Hund schreibt:

    Es wird Zeit zu folgen! Sie sehen mich ab jetzt regelmäßig und mich benehmend Ihren Salon besuchen. Es ist angenehm hier.

    Freundlichste Grüße
    Ihr Herr Hund

  10. Herr Hund schreibt:

    Wenn meine Art es zulässt, so würde ich ebenfalls einen gepackten Bücher-Koffer präsentieren wollen. Mit Ihrer Erlaubnis natürlich.
    Freundlichst
    Ihr Herr Hund

  11. Tinka schreibt:

    Hallo,
    eine heimliche Leserin outet sich: Dein Blog deckt genau meinen Interessensbereich ab, ich liebe Lesen und Reisen, wie so nichts anderes! Darüber hinaus findet man hier kreative und interessante Beiträge, ganz toll ist die Shelfies- Gallerie. Wenn ich endlich einmal mit dem Umziehen fertig bin, möchte ich auf jeden Fall auch mitmachen! Ich habe mir außerdem erlaubt, deinen Blog in meinem zu verlinken. Lg aus Österreich, Tinka

    • Petra Gust-Kazakos schreibt:

      Das sind ja lauter gute Neuigkeiten, liebe Tinka! Dann freue ich mich schon jetzt auf unseren (Literatur)Austausch und werde mir dein Blog gleich auch noch intensiver anschauen. Liebe Grüße!

  12. Pingback: Die besten Buchblogs und Literaturblogs: 50 Empfehlungen (Links) | stefanmesch

  13. Anton Goldberg schreibt:

    Hallo Petra!

    Ein schöner Blog ist das hier. Ich möchte daher an dieser Stelle auch aufmerksam machen auf: indieautor – Literaturport für Selfpublishing und Schreibkunst. https://indieautor.wordpress.com/

    Hier gibt es Tipps und Infos zum Thema Selfpublishing, Buchempfehlungen, weiterführende Links und dergleichen mehr. Der Blog ist ganz frisch und befindet sich stetig in Erweiterung, so dass sowohl für Lesende als auch Schreibende immer wieder etwas Interessantes dabei sein dürfte…

    Vor allem aber mache ich mich dort auf die Suche nach schönen und guten Büchern, die noch nicht bekannt oder m. E. noch nicht bekannt genug sind – um ihnen auf diese Weise zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen.

    Ich würde mich über einen Besuch sehr freuen!

    Gruß, A. Goldberg

    P.S. Vor allem „Shelfies“ gefällt mir sehr gut!😉

  14. Karo schreibt:

    Liebe Petra, gerade lese ich vergnügt die Fahne zu „Mimikry – das Spiel des Lesens“, das diesen Monat bei Blumenbar erscheint … und zack, finde dort deinen Blog erwähnt! Ich dachte, das freut dich sicher zu wissen😉 Ganz liebe Grüße, Karo

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s