Archiv des Autors: Petra Gust-Kazakos

Über Petra Gust-Kazakos

Fiel als Kind in eine Buchstabensuppe; Femme de lettres, virtuelle Salonière, Public Relations Managerin, Autorin, stets lese- & reiselustig https://phileablog.wordpress.com/

Gut beraten mit Marjorie Hillis

Durch einen Beitrag bei Anna auf Buchpost wurde ich auf Marjorie Hillis aufmerksam und las alsbald selbst ihren munteren Single-Ratgeber (und Bestseller) Live Alone and Like it von 1936. Der war so amüsant und interessant – man erfährt u. a. eine Menge über das Leben alleinstehender Frauen in den 30er Jahren – dass ich einen weiteren ihrer Ratgeber las sowie ihre Biographie. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Petra Hartliebs Wiener Geschichten

Vor längerer Zeit habe ich euch schon Petra Hartliebs Roman Ein Winter in Wien empfohlen. Inzwischen hat die Autorin zwei Fortsetzungen geschrieben, die ich ebenfalls sehr gern gelesen habe: Wenn es Frühling wird in Wien und Sommer in Wien. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Griechenland: Altes und Neues entdecken

Sehenswertes: Messene, Delphi, SNFCC und die Platforms Project 2019 Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auf Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 19 Kommentare

Paris für Büchermenschen

Mein Liebster hatte mir zum Geburtstag ein Wochenende in Paris geschenkt – es war ganz wunderschön! Wir spazierten viel umher auf Wegen und zu Sehenswürdigkeiten, die vielleicht auch für andere Büchermenschen interessant sein könnten.

Veröffentlicht unter Auf Reisen | Verschlagwortet mit , , , , | 21 Kommentare

Frauengeschichten, Männergeschichten

In diesem Jahr habe ich bislang nur Romane, Erzählungen und Sachbücher von Frauen gelesen. Nun haben eine gute Freundin und ich beschlossen, den Mann ohne Eigenschaften zu lesen und uns darüber per E-Mail auszutauschen, eine Art virtueller Lesezirkel. Und obwohl mir das gut gefällt, hatte ich nach kurzer Zeit das Bedürfnis, wieder einen Roman von einer Frau zu lesen. Wie sich herausstellte, ist der von mir gewählte Roman ein tolles Kontrastprogramm zum eigenschaftslosen Mann: Irmgard Keuns Gilgi, eine von uns. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Die Cousinen Beauchamp

Derzeit lese ich Romane und Erzählungen zweier Cousinen. Unabsichtlich, denn dass die Schriftstellerinnen Elizabeth von Arnim und Katherine Mansfield miteinander verwandt sind, war mir nicht bewusst. Im folgenden Beitrag geht es um die Freuden des Recherchierens, Puzzelns und Verwebens. Und natürlich um die Bücher, die ich las und lese. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 13 Kommentare

Damals in Marienbad

Damals in Marienbad … Goethe, Kafka & Co. – die vornehme Welt kuriert sich von Beate Borowka-Clausberg hat mir beim Lesen großes Vergnügen bereitet und allerlei Aha?-Momente beschert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen